Content

Christoph Geiger, Abkürzungsverzeichnis in:

Christoph Geiger

Insolvenz einer GmbH nach deutschem Recht und einer Société à responsabilité limitée nach französischem Recht, page 17 - 20

Kompetenzverteilung zwischen Geschäftsführer und Insolvenzverwalter

1. Edition 2009, ISBN print: 978-3-8329-4021-8, ISBN online: 978-3-8452-1311-8 https://doi.org/10.5771/9783845213118

Series: Schriften zum Insolvenzrecht, vol. 28

Bibliographic information
17 Abkürzungsverzeichnis A. J. Actualités juridiques Anm. Anmerkung Art. Article Aufl. Auflage BB Betriebsberater Bd. Band BGH Bundesgerichtshof BGHZ Entscheidungen des Bundesgerichtshofs in Zivilsachen BR-Drucks. Bundesrat-Drucksache BRDA Bulletin rapide du droit des affaires BT-Drucks. Bundestag-Drucksache Bull. civ. Bulletin des arrêts de la Cour de cassation (Chambres civiles) Bull. crim. Bulletin des arrêts de la Cour de cassation (Chambres criminelles) Bull. Joly Bulletin Joly BVerfGE Entscheidungen des Bundesverfassungsgerichts CA Cour d’appel Cah. Dr. Aff. Cahier du droit des affaires Cass.civ. Cour de cassation, chambre civile Cass.com. Cour de cassation, chambre commerciale et financière Cass.crim. Cour de cassation, chambre criminelle Cass. Req. Cour de cassation, chambre des Requêtes Cass. Soc. Cour de cassation, chambre sociale CEE Communauté économique européenne Chr. Chronique C.R.A.J.E.F.E. Centre de recherche sur les aspects juridiques, économiques et financiers de l'Entreprise C.R.E.D.I.F. Centre de recherche sur les entreprises en difficulté D. Recueil de jurisprudence Dalloz D. affaires Dalloz affaires Dalloz rep. Soc. Répertoire Dalloz du droit des sociétés DB Der Betrieb DJZ Deutsche Juristenzeitung doc. Document doctr. Doctrine D.P. Dalloz périodique 18 Dr. et patrimoine Droit et patrimoine Dr. soc. Droit social DStR Deutsches Steuerrecht Dt. Jt. Deutscher Juristentag DZWIR Deutsche Zeitschrift für Wirtschafts- und Insolvenzrecht Einl. Einleitung EWiR Entscheidungen zum Wirtschaftsrecht Fasc. Fascicule FS Festschrift Gaz. Pal. Gazette du Palais GmbHR GmbH-Rundschau InsO Insolvenzordnung JCP (E) Jurisclasseur périodique (édition entreprise et affaires) JCP (G) Jurisclasseur périodique (édition générale) JCP (N) Jurisclasseur périodique (édition notariale) JO Journal Officiel JZ Juristische Zeitung Kap. Kapitel KO Konkursordnung KTS Zeitschrift Konkurs-, Treuhand- und Schiedsgerichtswesen L.G.D.J. Librairie générale de droit et de jurisprudence L. Loi Losebl. Loseblattsammlung MDR Monatsschrift für deutsches Recht m.w.N. mit weiteren Nachweisen NJW Neue Juristische Wochenschrift Nr. Nummer NZG Neue Zeitschrift für das Gesellschaftsrecht NZI Neue Zeitschrift für das Recht der Insolvenz und Sanierung PA Les Petites Affiches Quot. Jur. Quotidien Juridique RegE Regierungsentwurf Rép. Defrénois Répertoire Defrénois Rev. Huiss. Revue de l’huissier Rev. proc. coll. Revue des procédures collectives Rev. Soc. Revue des sociétés RGZ Entscheidungen des Reichsgerichts in Zivilsachen R.J. com. Revue de jurisprudence commerciale R.J.D.A. Revue de jurisprudence de droit des affaires 19 Rn. Randnummer Rspr. Rechtsprechung R.T.D. com Revue trimestrielle de droit commercial S. Seite, Satz SARL Société à responsabilité limitée std. Rspr. ständige Rechtsprechung Trib. Com. Tribunal de commerce u.U. unter Umständen vgl. vergleiche WiB Zeitschrift in wirtschaftliche Beratung Wistra Zeitschrift für Wirtschafts- und Steuerstrafrecht WM Wertpapiermitteilungen WuB Wirtschafts- und Bankrecht ZGR Zeitschrift für Unternehmens- und Gesellschaftsrecht ZHR Zeitschrift für das gesamte Handelsrecht ZInsO Zeitschrift für das gesamte Insolvenzrecht ZIP Zeitschrift für Wirtschaftsrecht (seit 1983), zuvor Zeitschrift für Wirtschaftsrecht und Insolvenzpraxis (seit Heft 8/1980), zuvor Insolvenzrecht – Zeitschrift für die gesamte Insolvenzpraxis (bis Heft 7/1980) zit. zitiert 20

Chapter Preview

References

Zusammenfassung

Deutschland und Frankreich stehen exemplarisch für eine bis heute sehr unterschiedliche Verfahrenspraxis im Insolvenzrecht. Ungleich gehandhabt wird insbesondere die Aufgabenverteilung zwischen Geschäftsführer und Insolvenzverwalter.

Die Aufgaben des Geschäftsführers einer GmbH bzw. einer Société à responsabilité limitée (SARL) richten sich grundsätzlich allein nach dem Gesellschaftsrecht. Dies ändert sich jedoch spätestens mit der Eröffnung des Insolvenzverfahrens. Dann findet das deutsche bzw. das im Jahre 2005 novellierte französische Insolvenzrecht auf den Geschäftsführer Anwendung und der Insolvenzverwalter bzw. Sachwalter tritt in das Leben der GmbH bzw. SARL ein. Auf dieser Schnittstelle von Insolvenz- und Gesellschaftsrecht kommt es damit sowohl im Regelinsolvenzverfahren bzw. in der Eigenverwaltung im deutschen Recht als auch im Erhaltungs- bzw. Sanierungsverfahren im französischen Recht zu einem Nebeneinander des gesellschaftsrechtlichen und des insolvenzrechtlichen Organs.

Dieses Nebeneinander macht eine Aufgabenverteilung notwendig, die jedoch in keinem der beiden Länder explizit geregelt ist. Auf Grundlage der dogmatischen Lösungsansätze werden die wesentlichen Aufgaben des Insolvenzverwalters und des Geschäftsführers einer GmbH bzw. SARL definiert und rechtsvergleichend untersucht.