Content

Titelei/Inhaltsverzeichnis in:

Voluntaris, page I - V

Voluntaris, Volume 8 (2020), Issue 2, ISSN: 2196-3886, ISSN online: 2196-3886, https://doi.org/10.5771/2196-3886-2020-2-I

Browse Volumes and Issues: Voluntaris

Bibliographic information
Reziprozität, Postkoloniale Kritik und Freiwilligendienste Die Studie stellt entwicklungspolitische Freiwilligendienste erstmals in einen grundlegend sozialtheoretischen Kontext. Anhand der Reziprozitätstheorie wird herausgearbeitet, auf welchen tieferen Logiken entwicklungspolitische Freiwilligendienste basieren. Dabei werden insbesondere ambivalente und asymmetrische Gegenseitigkeitsformen im Spiegel postkolonialer Theorieansätze analysiert. Leitende Fragen dabei sind: ■ Welche Auswirkungen auf Reziprozitätsprozesse hat die Positionierung im Kontext von „Entwicklung“? ■ Welche Logiken von Geben und Nehmen werden im Nord-Süd-Austausch transportiert? ■ Wo liegen Herausforderungen für partnerschaftliche Zusammenarbeit und die pädagogische Begleitung? Der deutsche Weltwärts-Freiwilligendienst dient als Fallstudie. Die aktualisierte Neuauflage refl ektiert die Veränderungen des Programms seit 2012, wie die Einführung der Süd- Nord-Komponente. Außerdem nimmt sie auch Freiwilligendienste anderer Länder in den Blick. eLibrary Nomos Erhältlich im Buchhandel oder versandkostenfrei unter: nomos-shop.de Bestell-Hotline (+49)7221.2104-37 | E-Mail bestellung@nomos.de Alle Preise inkl. Mehrwertsteuer www.nomos-elibrary.de Nomos Interdisziplinäre Studien zu Freiwilligendiensten Band 2 Herausgeber: Jörn Fischer | Benjamin Haas Benjamin Haas Ambivalenz der Gegenseitigkeit Reziprozität und Postkolonialismus in entwicklungspolitischen Freiwilligendiensten 2. Aufl age Ambivalenz der Gegenseitigkeit Reziprozität und Postkolonialismus in entwicklungspolitischen Freiwilligendiensten Mit einem Geleitwort von Prof. Dr. Frank Schulz-Nieswandt Von Benjamin Haas 2., vollständig überarbeitete Aufl age 2020, 145 S., brosch., 29,– € ISBN 978-3-8487-6519-5 (Interdisziplinäre Studien zu Freiwilligendiensten (ISZF), Bd. 2) oluntaris Herausgegeben von: Hartmut Brombach Jörn Fischer Christoph Gille Benjamin Haas Katharina Mangold Nicole Vetter Sarah Wirtherle Themenschwerpunkt Engagement in Zeiten der Corona-Pandemie Aufsatz Anne van Rießen, Stefanie Henke Der Nutzen zivilgesellschaftlichen Engagements aus der Perspektive der Engagierten vor und während der Corona-Pandemie Aufsatz Clara van den Berg, Edgar Grande, Swen Hutter Was wird aus dem harten Kern? Auswirkungen der Corona-Krise auf das Engagement für Geflüchtete Aufsatz Witold Mucha et al. Fridays For Future Meets Citizen Science – Resilience and Digital Protests in Times of Covid-19 Dokumentation Katharina Dahms Über kurz oder lang: Wie die Dauer des Freiwilligendienstes Lebenswege prägt – das Beispiel Kulturweit Nomos 2| 20 20 | 8. J ah rg an g ol un ta ris Zeitschrift für Freiwilligendienste und zivilgesellschaftliches Engagement Journal of Volunteer Services and Civic Engagement 2 | 2020 8. Jahrgang ISSN 2196-3886 voluntaris.nomos.de voluntaris.de www.voluntaris.de www.facebook.com/voluntaris.zeitschrift www.twitter.com/voluntaris_z Impressum Voluntaris – Zeitschrift für Freiwilligendienste und zivil gesellschaftliches Engagement ISSN 2196 3886 Herausgeber*innen Hartmut Brombach, M.A. ehem. Internationaler Bund, Abteilung Freiwilligendienste / Bürgerschaftliches Engagement Dr. Jörn Fischer Universität zu Köln, Cologne Center for Comparative Politics Dr. Christoph Gille Hochschule Koblenz, Fachbereich Sozialwissenschaften Benjamin Haas, M.A. Universität zu Köln, Professur für Sozialpolitik und Methoden der qualitativen Sozialforschung Dr. Katharina Mangold Universität Hildesheim, Institut für Sozial- und Organisationspädagogik Dr. Nicole Vetter ehem. Universität zu Köln, Professur für Sozialpolitik und Methoden der qualitativen Sozialforschung Dr. Sarah Wirtherle Universität zu Köln, Institut für Berufs-, Wirtschafts- und Sozialpädagogik Redaktion Irma Mecevic, Universität zu Köln, redaktion@voluntaris.de Lektorat Kyra Sell, kyrasell@posteo.de Kontakt Professur für Sozialpolitik c/o Benjamin Haas Universität zu Köln Albertus-Magnus-Platz D-50923 Köln Tel.: 0221 / 470-6641 redaktion@voluntaris.de Verlag Nomos Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG Postfach 100 310, D-76484 Baden-Baden, Tel.: 07221 / 2104-0, Fax 07221 / 2104-43, nomos@nomos.de Erscheinungsweise Erscheint zwei Mal jährlich, im Frühjahr und im Herbst. Sie ist im Abonnement, aber auch als Einzelheft erhältlich. Bezugsbedingungen Jahresabonnement inkl. Onlinezugang für Privatbezieher und freiberuflich Tätige 35,– €; für Bibliotheken und wissenschaftliche Institute zur Mehrfachnutzung 138,– €; für (ehemalige) Freiwillige, Studierende, Azubis, Erwerbslose 20,– €; für Entsendeund Trägerorganisationen, Verbände und andere Organisationen 55,– €. Alle Preise verstehen sich inkl. MwSt., zzgl. Vertriebskostenanteil 8,50 €, plus Direktbeorderungsgebühr Inland 1,65 €. Kündigungsfrist: Jeweils drei Monate vor Kalenderjahresende. Einzelhefte aus den Jahrgängen 2013, 2014 und 2015 bestellen Sie bitte per e-Mail an redaktion@voluntaris.de. Einzelhefte ab dem Jahrgang 2016 bestellen Sie bitte bei Nomos, Tel 07221 / 2104-39 oder abo@nomos.de. Urheber und Verlagsrechte Die Zeitschrift und alle in ihr enthaltenen Beiträge sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetzes ist ohne Zustimmung des Verlages unzulässig. Das gilt insbesondere für Vervielfältigungen, Übersetzungen, Mikroverfilmungen und die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen. Der Nomos Verlag beachtet die Regeln des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels e.V. zur Verwendung von Buchrezensionen. Internet www.voluntaris.de www.voluntaris.nomos.de www.facebook.com/voluntaris.zeitschrift www.twitter.com/voluntaris_z Voluntaris, Jg. 8, 2/2020 200 INHALTSVERZEICHNIS Themenschwerpunkt Engagement in Zeiten der Corona-Pandemie Editorial ................................................................................................................ 202 AUFSÄTZE Anne van Rießen und Stefanie Henke Der Nutzen zivilgesellschaftlichen Engagements aus der Perspektive der Engagierten vor und während der Corona Pandemie Eine Studie im Mixed-Methods-Design ...................................................................... 205 Clara van den Berg, Edgar Grande und Swen Hutter Was wird aus dem harten Kern? Auswirkungen der Corona-Krise auf das Engagement für Geflüchtete ................... 226 Stephan Kirchschlager und Mario Störkle Engagement im Homeoffice? Folgen der Corona-Pandemie für ältere Freiwillige und ihr Engagement Eine empirische Interviewstudie aus der Schweiz ................................................... 243 Witold Mucha, Anna Soßdorf, Laura Ferschinger und Viktor Burgi Fridays For Future Meets Citizen Science Resilience and Digital Protests in Times of Covid-19 ............................................... 261 Stefanie Schien „Es ist ein Schritt in die Unabhängigkeit“ Die Bedeutung eines Voluntourismusprojekts für ein indigenes Dorf in Ecuador ..... 278 DEBATTE & DIALOG Marcela Cano Ungewissheit und die Entgründung des Sozialen Eine politisch-philosophische Lesart aktueller Protestbewegungen und politischer Akte .................................................................................................. 305 201 Voluntaris fragt … … Sekamana Archimede, Executive Director des Rwanda Volunteer Network, zur Zukunft der internationalen Freiwilligendienste im Kontext der Covid 19 Pandemie ........................................................................................... 316 Hartmut Brombach Freiwilligendienste zwischen staatlicher Steuerung und gesellschaftlicher Selbstorganisation Eine fragmentarische Bilanz nach 20 Jahren bei dem freien Träger Internationaler Bund ................................................................................................. 321 Benjamin Haas Von der Verhaltensforschung lernen: Sechs Ansätze für bessere Zusammenarbeit in internationalen Freiwilligendiensten ..................................................................... 329 DOKUMENTATIONEN Birthe Tahmaz Corona Pandemie und organisierte Zivilgesellschaft: Krise oder Chance? Ergebnisse eines real-time-Führungskräfte-Panels ................................................... 343 Carola Croll Engagement im Netz trotz(t) Corona ..................................................................... 352 Katharina Dahms Über kurz oder lang: Wie die Dauer des Freiwilligendienstes Lebenswege prägt Das Beispiel Kulturweit ............................................................................................. 367 Christine Orth-Theis Umsatzsteuerbefreiung für das Freiwillige Soziale Jahr Ein wegweisendes Urteil .......................................................................................... 379 Frank Seidel How big is the active demand for orphanage volunteering? Using Google search volume data to evaluate interest in five countries of the Global North .................................................................................................... 384 REZENSIONEN Hartmut Brombach Dienstethos, Abenteuerlust, Bürgerpflicht – Jugendfreiwilligendienste in Deutschland und Großbritannien im 20. Jahrhundert Christine G. Krüger ..................................................................................................... 403

Chapter Preview

References

Zusammenfassung

Voluntaris – Zeitschrift für Freiwilligendienste ist eine wissenschaftlich orientierte Informations-, Diskussions- und Dokumentationsschrift für den Bereich Freiwilligendienste. Sie richtet sich an Akteure aus Wissenschaft und Praxis und fördert damit den Austausch zwischen akademischen und anwendungsbezogenen Perspektiven auf Freiwilligendienste. Sie wendet sich an folgende Leser- und Autorenschaft:

  • Forscher/innen, Lehrpersonal und Studierende an Hochschulen und wissenschaftlichen Einrichtungen, die sich mit Themen und Fragestellungen rund um Freiwilligendienste beschäftigen

  • Verantwortliche Mitarbeiter/innen und Engagierte in Träger- und Partnerorganisationen, Einsatzstellen, Verbänden, Ministerien, Parteien, Kirchen, Stiftungen und Freiwilligenvereinigungen in Deutschland und den Partnerländern

  • Pädagogische Fachkräfte und Trainer/innen, die Freiwillige auf ihren Dienst vorbereiten, begleiten oder in ihrem Engagement nach dem Dienst unterstützen

  • Weitere gesellschafts-, jugend-, sozial- und entwicklungspolitische Organisationen, die im Kontext von Freiwilligendiensten tätig sind

  • Ehemalige, aktuelle und zukünftige Freiwillige, die sich tiefergehend für die Thematik interessieren.