Swiss Journal of Business Research and Practice Banner

Die Unternehmung

Swiss Journal of Business Research and Practice

Prof. Dr. Frauke von Bieberstein, Universität Bern, Switzerland Prof. Dr. Manfred Bruhn, Universität Basel, Switzerland Prof. Dr. Peter Fiechter, Universität Neuchâtel, Switzerland Prof. Dr. Pascal Gantenbein, Universität Basel, Switzerland Prof. Dr. Markus Gmür, Universität Fribourg, Switzerland Prof. Dr. Christine Legner, Universität Lausanne, Switzerland Prof. Dr. Klaus Möller, Universität St. Gallen (geschäftsführend), Switzerland Prof. Dr. Günter Müller-Stewens, Universität St. Gallen, Switzerland Prof. Dr. Dr. h.c. Margit Osterloh, Universität Zürich, Switzerland Prof. Dr. Dieter Pfaff, Universität Zürich, Switzerland Prof. Dr. Martin Wallmeier, Universität Fribourg, Switzerland

Mit ihrem Konzept, theoretischen Anspruch und Praxisrelevanz in qualitativ hochwertigen Beiträgen zu verbinden, zählt Die Unternehmung zu den führenden Fachzeitschriften der Betriebswirtschaftslehre. Sie ist ein Forum für bereits profilierte Wissenschaftler und Nachwuchswissenschaftler aus dem deutschsprachigen Raum. Zum Themenspektrum der Zeitschrift gehören sowohl die Kernfächer der BWL (z.B. Marketing, Rechnungswesen/Controlling, Organisation und Unternehmensführung) als auch neuere Gebiete wie Technologie- und Innovationsmanagement sowie Logistik und Supply Chain Management. Sie verfolgt das Ziel, neue Erkenntnisse der betriebswirtschaftlichen Forschung zu verbreiten, auf wichtige Problemstellungen in der Unternehmenspraxis aufmerksam zu machen, wissenschaftlich fundierte Lösungsansätze für die Praxis vorzustellen und allgemein den Austausch zwischen Wissenschaft und Praxis zu fördern.

In vier Heften pro Jahr veröffentlicht Die Unternehmung:

  • originäre wissenschaftliche Beiträge mit praktischem Anwendungsbezug
  • Praxisberichte über den Einsatz wissenschaftlicher Instrumente zur Lösung betriebswirtschaftlicher Probleme
  • Diskussionsbeiträge zu aktuellen Themen in der Rubrik "BWL-Dialog"
  • Rezensionen über interessante Neuerscheinungen in der betriebswirtschaftlichen Fachliteratur.

Die Qualität der Aufsätze wird durch ein doppelt verdecktes Begutachtungsverfahren nach international üblichen Standards sichergestellt. Als Gutachter fungieren Expertinnen und Experten aus den jeweiligen Wissenschaftszweigen. Zumeist sind dies Wissenschaftler mit einem betriebswirtschaftlichen Hintergrund. Etwa jedes zweite eingereichte Manuskript wird zur Veröffentlichung angenommen. Wie bei wissenschaftlichen Zeitschriften üblich gibt es im Regelfall mehrere Begutachtungsrunden. Die Zeit von der Einreichung bis zur Veröffentlichung ist sehr unterschiedlich, dauert jedoch im Regelfall zwischen zehn und 18 Monaten.

Weiterführende Informationen u.a. zum Beirat und zu Veröffentlichungs- und Autorenrichtlinien der Unternehmung finden Sie hier: https://www.unternehmung.nomos.de/