Content

Rolf Eicke, Abbildungsverzeichnis in:

Rolf Eicke

Repatriierungsstrategien für U.S.-Investoren in Deutschland, page 21 - 22

Steuerplanung mit Holdinggesellschaften

1. Edition 2009, ISBN print: 978-3-8329-4010-2, ISBN online: 978-3-8452-1657-7 https://doi.org/10.5771/9783845216577

Series: Steuerwissenschaftliche Schriften, vol. 14

Bibliographic information
21 Abbildungsverzeichnis 1: Private Equity Investments 24 2: Gewinne von U.S. MNC Holdinggesellschaften 26 3: Update 31 4: Microsoft Case Study 55 5: Grenzen der Steuerplanung 59 6: BASIC-Modell 60 7: Zahl der Tochtergesellschaften von U.S. MNCs 66 8: U.S. Direktinvestitionen in Holdinggesellschaften 67 9: Vergleich der Rechtsformen 80 10: Treaty Shopping 83 11: Holding Grundstruktur 90 12: Kaskadeneffekte 93 13: Repatriierung aus Deutschland 101 14: Einbehaltene Holdinggewinne 114 15: U.S.-Direktinvestitionen in Europa 116 16: Direktinvestitionen von U.S. MNCs Holdinggesellschaften 117 17: Entwicklung der Tax Havens 118 18: Reputation der Tax Havens 119 19: Tax Haven Muster 126 20: U.S.-Tochtergesellschaften in Holdingstandorten 128 21: Standortfaktoren 179 22: Balanced Scorecard 180 23: SOPARFI und »1929 Holding« 210 24: AmCham Holding-Ranking 221 25: Zusammenfassender Überblick über die Holdingstandorte 267 26: Zinsschranke 281 27: Interdependenzen der Zinsschranke 284 28: Columbus Container 292 29: Anti-Missbrauchsrechtsprechung 294 30: § 42 AO 296 31: Hilversum II 299 32: § 50d Abs. 3 EStG 302 33: »Holdingprivileg« und § 50d Abs. 3 EStG 312 34: Steuerbelastung durch § 50d Abs. 3 EStG 322 35: Mantelkauf 325 36: Rechtsvergleich Verlustnutzungsbeschränkungsregeln 326 37: Steuerbelastung in Deutschland 327 38: Gewerbesteuereinnahmen 328 39: Struktur – Repatriierung ohne Quellensteuern 354 22 Abbildungsverzeichnis 40: Struktur – Betriebsstättenholding 356 41: Struktur – Hi-Low 357 42: Struktur – Finanzierungsgesellschaft 358 43: Struktur – Double Dip 361 44: Struktur – Debt Push Down I 362 45: Struktur – Debt Push Down II 364 46: Struktur – Schweizer Finanzierungsbetriebsstätte 365 47: Struktur – Check-the-Box und Subpart F 367 48: Struktur – Doppelholding 369 49: Struktur – Vermeidung von § 50d Abs. 3 EStG mit PersG oder BS 370 50: Struktur – § 50d Abs. 3 EStG und Zinsschranke 371 51: Struktur – Zinsschranke und CFC 373 52: Struktur – Two Markets Holding Strategy 375

Chapter Preview

References

Zusammenfassung

Die internationale Steuerplanung mit Holdinggesellschaften ist für multinationale Konzerne häufig lohnenswert. Allerdings gilt es vielerlei Fallstricke zu beachten. Der Autor stellt nicht nur die Grundlagen dieser Art von Steuerplanung dar, sondern präsentiert Strukturen, die sowohl für Praktiker als auch für Wissenschaftler von großem Interesse sind.

Spätestens wenn ein U.S.-amerikanischer Investor einen Gewinn in Deutschland realisiert hat, muss er eine Entscheidung darüber treffen, wie er den Gewinn verwendet. Hierfür gibt es drei Alternativen: Erstens, den Gewinn in Deutschland oder Europa zu reinvestieren, um diesen von der U.S.-amerikanischen Besteuerung abzuschirmen, zweitens, den Gewinn aus Europa heraus in einen Drittstaat zu leiten, um ihn dort zu investieren und von der U.S.-amerikanischen Besteuerung abzuschirmen oder drittens, die Gewinne in die Vereinigten Staaten zu repatriieren. Für die letzte Option gibt es gute Gründe. Diesen widmet sich das Werk, indem es zwei Dutzend Holdingstandorte analysiert, die eine steueroptimale Repatriierung von U.S.-Gewinnen aus Deutschland ermöglichen.

Die Dissertation wurde mit dem Gerhard-Thoma-Ehrenpreis 2009, dem Rudolf-Haufe-Nachwuchsförderpreis 2009 und dem Esche Schümann Commichau Förderpreis 2009 ausgezeichnet.