Content

Beata Dziechciarz, Verzeichnis der zitierten Berichte des EWI, der EZB und der Kommission in:

Beata Dziechciarz

Rechtliche Integration der nationalen Zentralbanken in das Europäische System der Zentralbanken und in das Eurosystem, page 384 - 388

1. Edition 2009, ISBN print: 978-3-8329-4223-6, ISBN online: 978-3-8452-1603-4 https://doi.org/10.5771/9783845216034

Bibliographic information
384 Verzeichnis der zitierten Berichte des EWI, der EZB und der Kommission Bericht des EWI nach Art. 7 EWI-Satzung: European Monetary Institute: Progress towards convergence. Report prepared in accordance with article 7 of the EMI Statute, Frankfurt am Main, November 1995 (zit. EMI, Progress towards convergence, 1995) Berichte nach Art. 121 Abs. 1 und Art. 122 Abs. 2 EGV: 1996 und 1997 Kommission der Europäischen Gemeinschaften: Bericht über die Konvergenz in der Europäischen Union im Jahr 1996 (gemäß Artikel 109j Abs. 1 EG-Vertrag), abgedruckt in: Europäische Kommission (Generaldirektion Wirtschaft und Finanzen): Europäische Wirtschaft, Beiheft A, Wirtschaftsanalysen, Nr. 1 – Januar 1997 (zit.: Kommission, Konvergenzbericht 1996) Europäisches Währungsinstitut: Fortschritte auf dem Wege zur Konvergenz, Frankfurt am Main, November 1996 (zit.: EWI, Konvergenzbericht 1996) European Monetary Institute: Legal convergence in the Member States of the EU as of August 1997, Frankfurt am Main, October 1997 (zit. EMI, Legal convergence in the Member States of the EU as of August 1997, October 1997) 1998 Kommission der Europäischen Gemeinschaften: Bericht über den Konvergenzstand mit Empfehlung für den Übergang zur dritten Stufe der Wirtschafts- und Währungsunion. Teil 2: Bericht 1998 über den Konvergenzstand gemäß Artikel 109j Abs. 1 EG- Vertrag, Dokument KOM(1998) 1999 endg., Brüssel, 25. März 1998 (zit. Kommission, Konvergenzbericht 1998) Europäisches Währungsinstitut: Konvergenzbericht. Nach Artikel 109j des Vertrags zur Gründung der Europäischen Gemeinschaft vorgeschriebener Bericht, Frankfurt am Main, März 1998 (zit. EWI, Konvergenzbericht 1998) 2000 Kommission der Europäischen Gemeinschaften: Konvergenzbericht 2000 (gemäß Art. 122 Abs. 2 EG-Vertrag), Dokument KOM(2000) 277 endg., Brüssel, 3. Mai 2000 (zit.: Kommission, Konvergenzbericht 2000) Europäische Zentralbank: Konvergenzbericht 2000, Frankfurt am Main, Mai 2000 (zit.: EZB, Konvergenzbericht 2000) 385 2002 Kommission der Europäischen Gemeinschaften: Konvergenzbericht 2002. Schweden (gemäß Art. 122 Abs. 2 EG-Vertrag), Dokument KOM(2002) 243 endg., Brüssel, 22. Mai 2002 (zit.: Kommission, Konvergenzbericht 2000) Europäische Zentralbank: Konvergenzbericht 2002, Frankfurt am Main, Mai 2002 (zit.: EZB, Konvergenzbericht 2000) 2004 Kommission der Europäischen Gemeinschaften: Konvergenzbericht 2004 (gemäß Art. 122 Abs. 2 EG-Vertrag), Dokument KOM(2004) 690 endg., Brüssel, 20. Oktober 2004 (zit.: Kommission, Konvergenzbericht 2004) und Commission of the European Communities: Convergence report 2004 – Technical annex, Dokument SEC(2004) 1268, abgedruckt in: European Commission (DG for Economic and Financial Affairs): European Economy, Special Report No 2/2004, S. 18- 123, abrufbar unter: http://ec.europa.eu/economy_? nance/publications/publication 7786_en.pdf (zit.: Commission, Convergence report 2004 – Technical annex) Europäische Zentralbank: Konvergenzbericht 2004, Frankfurt am Main, Oktober 2004 (zit.: EZB, Konvergenzbericht 2004) Mai 2006 Kommission der Europäischen Gemeinschaften: Konvergenzbericht 2006 zu Litauen (gemäß Art. 122 Abs. 2 EG-Vertrag auf Antrag Litauens), Dokument KOM(2006) 223 endg., Brüssel, 16. Mai 2006 (zit.: Konvergenzbericht 2006 – Litauen) und Commission of the European Communities: 2006 Convergence report on Lithuania – Technical annex, Dokument SEC(2006) 614, Brüssel, 16. Mai 2006, abgedruckt in: European Commission (DG for Economic and Financial Affairs): European Economy, Special Report No 2/2006, S. 13-41, abrufbar unter: http://ec.europa.eu/economy_? nance/publications/publication465_en.pdf (zit.: Commission, Convergence report 2006 on Lithuania – Technical annex) Kommission der Europäischen Gemeinschaften: Konvergenzbericht 2006 zu Slowenien (gemäß Art. 122 Abs. 2 EG-Vertrag auf Antrag Sloweniens), Dokument KOM(2006) 224 endg., Brüssel, 16. Mai 2006 (zit. Konvergenzbericht 2006 – Slowenien) und Commission of the European Communities: 2006 Convergence report on Slovenia – Technical annex, Dokument SEC(2006) 615, Brüssel, 16. Mai 2006, abgedruckt in: European Commission (DG for Economic and Financial Affairs): European Economy, Special Report No 2/2006, S. 51-83, abrufbar unter: http://ec.europa.eu/economy_? nance/publications/publication465_en.pdf (zit. Commission, Convergence report 2006 on Slovenia – Technical annex) 386 Europäische Zentralbank: Konvergenzbericht Mai 2006, Frankfurt am Main, Mai 2006 (zit. EZB, Konvergenzbericht Mai 2006) Dezember 2006 Kommission der Europäischen Gemeinschaften: Konvergenzbericht Dezember 2006 (gemäß Art. 122 Abs. 2 EG-Vertrag), Dokument KOM(2006) 762 endg., Brüssel, 5. Dezember 2006 (zit. Kommission, Konvergenzbericht Dezember 2006) und Commission of the European Communities: Convergence Report December 2006 – Technical annex, Dokument SEC(2006) 1570, Brüssel, 5. Dezember 2006, abgedruckt in: European Commission (DG for Economic and Financial Affairs): European Economy, Special Report No 1/2006, S. 31-161, abrufbar unter: http://ec.europa.eu/economy_? nance/publications/publication497_en.pdf (zit. Commission, Convergence report 2006 – Technical Annex) Europäische Zentralbank: Konvergenzbericht Dezember 2006, Frankfurt am Main, Dezember 2006 (zit. EZB, Konvergenzbericht Dezember 2006) Mai 2008 Kommission der Europäischen Gemeinschaften: Konvergenzbericht 2008 (gemäß Art. 122 Abs. 2 EG-Vertrag), Dokument KOM(2008) 248 endg., Brüssel, 7. Mai 2008 (zit. Kommission, Konvergenzbericht Mai 2008) Europäische Zentralbank: Konvergenzbericht Mai 2008, Frankfurt am Main, Mai 2008 (zit. EZB, Konvergenzbericht Mai 2008) Berichte der Kommission über die Fortschritte der Bewerberländer auf dem Weg zum Beitritt: 1998 Kommission der Europäischen Gemeinschaften: Gesamtdokument. Berichte über die von den einzelnen Bewerberländern auf dem Weg zum Beitritt erzielten Fortschritte, Dokument KOM(1998) 712 endg., Brüssel, 4. November 1998 Kommission der Europäischen Gemeinschaften: Berichte über die Fortschritte jedes Bewerberlandes auf dem Weg zum Beitritt, Dokumente KOM(1998) 700 bis 711 endg., Brüssel, 4. November 1998 (die einzelnen Berichte werden jeweils als „Fortschrittsbericht“ mit Angabe des betreffenden Beitrittskandidaten und des Jahres zitiert) 1999 Kommission der Europäischen Gemeinschaften: Gesamtdokument. Bericht über die Fortschritte jedes Bewerberlandes auf dem Weg zum Beitritt, Dokument KOM(1999) 500 endg., Brüssel, 13. Oktober 1999 Kommission der Europäischen Gemeinschaften: Berichte über die Fortschritte jedes Bewerberlandes auf dem Weg zum Beitritt, Dokumente KOM (1999) 501 bis 513 387 endg., Brüssel, 13. Oktober 1999 (die einzelnen Berichte werden jeweils als „Fortschrittsbericht“ mit Angabe des betreffenden Beitrittskandidaten und des Jahres zitiert) 2000 Kommission der Europäischen Gemeinschaften: Strategiepapier zur Erweiterung. Bericht über die Fortschritte jedes Bewerberlandes auf dem Weg zum Beitritt, Dokument KOM(2000) 700 endg., Brüssel, 8. November 2000 Kommission der Europäischen Gemeinschaften: Berichte über die Fortschritte jedes Bewerberlandes auf dem Weg zum Beitritt, Dokumente KOM(2000) 701 bis 713 endg., Brüssel, 8. November 2000 (die einzelnen Berichte werden jeweils als „Fortschrittsbericht“ mit Angabe des betreffenden Beitrittskandidaten und des Jahres zitiert) 2001 Kommission der Europäischen Gemeinschaften: Die Erweiterung erfolgreich gestalten. Strategiepapier und Bericht über die Fortschritte jedes Bewerberlandes auf dem Weg zum Beitritt, Dokument KOM (2001) 700 endg., Brüssel, 13. November 2001 Kommission der Europäischen Gemeinschaften: Berichte über die Fortschritte jedes Bewerberlandes auf dem Weg zum Beitritt, Dokumente SEK(2001) 1744 bis 1756, Brüssel, 13. November 2001 (die einzelnen Berichte werden jeweils als „Fortschrittsbericht“ mit Angabe des betreffenden Beitrittskandidaten und des Jahres zitiert) 2002 Kommission der Europäischen Gemeinschaften: Auf dem Weg zur erweiterten Union. Strategiepapier und Bericht über die Fortschritte jedes Bewerberlandes auf dem Weg zum Beitritt, Dokument KOM(2002) 700 endg., Brüssel, 9. Oktober 2002 Kommission der Europäischen Gemeinschaften: Berichte über die Fortschritte jedes Bewerberlandes auf dem Weg zum Beitritt, Dokumente SEK(2002) 1400 bis 1412, Brüssel, 9. Oktober 2002 (die einzelnen Berichte werden jeweils als „Fortschrittsbericht“ mit Angabe des betreffenden Beitrittskandidaten und des Jahres zitiert) 2003 Kommission der Europäischen Gemeinschaften: Umfassender Monitoring-Bericht über den Stand der Beitrittsvorbereitungen der Tschechischen Republik, Estlands, Zyperns, Lettlands, Litauens, Ungarns, Maltas, Polens, Sloweniens und der Slowakei, KOM(2003) 675 endg., Brüssel, 5. November 2003 Kommission der Europäischen Gemeinschaften: Umfassende Monitoring-Berichte über den Stand der Beitrittsvorbereitungen der Tschechischen Republik, Estlands, Zyperns, Lettlands, Litauens, Ungarns, Maltas, Polens, Sloweniens und der Slowakei, Dokumente SEC(2003) 1200 bis 1209, Brüssel, 5. November 2003 (die einzelnen Berichte werden jeweils als „Monitoring-Bericht“ mit Angabe des betreffenden Beitrittskandidaten zitiert) 388

Chapter Preview

References

Zusammenfassung

Im Zuge der EU-Osterweiterung 2004 wurde die Gemeinschaftswährung noch nicht in den neuen Mitgliedstaaten eingeführt. Die EU ist daher gespalten in Mitgliedstaaten, die bereits am Euro teilnehmen, und Länder, die noch nicht zur Eurozone gehören.

Der EG-Vertrag verpflichtet aber alle Mitgliedstaaten, unabhängig von der Einführung des Euro, die jeweilige nationale Zentralbanksatzung an das Gemeinschaftsrecht anzupassen. Diese Pflicht und die daraus resultierende rechtliche Integration der nationalen Zentralbanken in ein europäisches System stehen im Zentrum der Arbeit. Was ist der konkrete Umfang der Anpassungspflicht? Zu welchem Zeitpunkt ist sie zu erfüllen? Welche Rolle spielt sie im Kontext des Beitrittsprozesses? Welche Rolle spielt sie im Kontext der Konvergenzkriterien? Welche Neuerungen wird der Vertrag von Lissabon bringen? Diese Fragestellungen bieten einen Einblick in den facettenreichen Gegenstand der Untersuchung.