Content

Till Zech, Verzeichnis der verwendeten OECD-Veröffentlichungen in:

Till Zech

Verrechnungspreise und Funktionsverlagerungen 2009, page 445 - 445

Die steuerliche Behandlung von Verrechnungspreisen, insbesondere bei Funktionsverlagerungen, nach der Unternehmenssteuerreform 2008

1. Edition 2009, ISBN print: 978-3-8329-4186-4, ISBN online: 978-3-8452-1544-0 https://doi.org/10.5771/9783845215440

Series: Wirtschafts- und Steuerrecht, vol. 5

Bibliographic information
445 OECD, (2007): „The OECD pursues dialogue with business on business restructuring issues”, Bericht über die Fortsetzung der Arbeiten der OECD zum Thema Funktionsverlagerungen, Presseveröffentlichung der OECD vom 18.6.2007 auf ihrer Internetseite, http://www.oecd.org/document/0/0, 3343, en_2649_33753_ 38791616_1_1_1_1, 00.html, Zugriff am 07.03.2008. 2. Verzeichnis der verwendeten OECD-Veröffentlichungen OECD-Musterabkommen 2005 zur Vermeidung der Doppelbesteuerung auf dem Gebiet der Steuern vom Einkommen und vom Vermögen (Stand 15. Juli 2005), abgedruckt in: Debatin, Helmut / Wassermeyer, Franz: Doppelbesteuerung, Kommentar zu allen deutschen Doppelbesteuerungsabkommen, Band I: Kommentierung des OECD-MA, Stand Januar 2006, München OECD-Richtlinien (1995), Deutsche Übersetzung, abgedruckt in: Kuckhoff / Schreiber (1997): Verrechnungspreise in der Betriebsprüfung: Der Fremdvergleich bei Lieferungen und Leistungen, 1. Auflage München 1997 III. Rechtsgrundlagen 1. Gesetzliche Grundlagen zu Verrechnungspreisen a) Verdeckte Gewinnausschüttung § 8 III 1 und 2 KStG (3) 1Für die Ermittlung des Einkommens ist es ohne Bedeutung, ob das Einkommen verteilt wird. 2Auch verdeckte Gewinnausschüttung … mindern das Einkommen nicht. b) (Verdeckte) Einlage § 4 EStG Gewinnbegriff im Allgemeinen § 4 Abs. 1 Satz 7 EStG (1) … 7Einlagen sind alle Wirtschaftsgüter (Bareinzahlungen und sonstige Wirtschaftsgüter), die der Steuerpflichtige dem Betrieb im Laufe des Wirtschaftsjahres zugeführt hat / einer Einlage steht die Begründung des Besteuerungsrechts der Bundesrepublik Deutschland hinsichtlich des Gewinns aus der Veräußerung eines Wirtschaftsguts gleich.

Chapter Preview

References

Zusammenfassung

Das Thema Funktionsverlagerung ist das Thema des Jahres im Internationalen Steuerrecht. Der deutsche Gesetzgeber hat als erstes Gesetzgebungsorgan weltweit ausdrückliche Regelungen in § 1 Abs. 3 AStG zu diesem umstrittenen Thema erlassen. Die deutsche Finanzverwaltung hat mit Zustimmung des Bundesrats außerdem das Gesetz durch die Funktionsverlagerungsverordnung (FVerlVO) ergänzt. Damit stehen umfassende legislative Regelungen zur Besteuerung dieses umstrittenen Themenbereichs zur Verfügung.

Das Werk analysiert die neuen Regelungen und bezieht zu den einzelnen Themenbereichen ausführlich Stellung. Im ersten Teil werden zunächst die Neuregelungen zur steuerlichen Behandlung von Verrechnungspreisen durch die Unternehmensteuerreform 2008 dargestellt. Dabei wird auch die Vereinbarkeit des § 1 AStG mit dem Europarecht untersucht. Darauf aufbauend werden die Regelungen zur Funktionsverlagerung im zweiten Teil kritisch untersucht und ebenfalls auf ihre Europarechtstauglichkeit analysiert.