Content

Peter Kasiske, Literaturverzeichnis in:

Peter Kasiske

Rechts- und Demokratietheorie im amerikanischen Pragmatismus, page 311 - 330

1. Edition 2009, ISBN print: 978-3-8329-4153-6, ISBN online: 978-3-8452-1330-9 https://doi.org/10.5771/9783845213309

Series: Studien zur Rechtsphilosophie und Rechtstheorie, vol. 52

Bibliographic information
311 Literaturverzeichnis ACKERMAN, BRUCE/FISHKIN, JAMES: Deliberation Day. New Haven, 2004. AICHELE, GARY: Oliver Wendell Holmes Jr. Soldier, Scholar, Judge. Boston, 1989. AICHELE, GARY: Legal Realism and Twentieth-Century American Jurisprudence. New York, London, 1990. ALEXY, ROBERT: Theorie der Juristischen Argumentation. Frankfurt/Main, 1978. ALEXY, ROBERT: Begriff und Geltung des Rechts. 4. Aufl., Freiburg / München 2005. ALLEN, FRANCIS: Mr. Justice Holmes: Some Modern Views. Criminal Law. In: 31 University of Chicago Law Review (1964) S. 257-262. ALLEN, BARRY: Ist das Pragmatismus? Rorty und die amerikanische Tradition, in: Sandbothe (Hrsg.), Die Renaissance des Pragmatismus. Weilerswist, 2000. ALSCHULER, ALBERT W.: Law Without Values. The Life, Work and Legacy of Justice Holmes. Chicago, 2000. APEL, KARL-OTTO: Der Denkweg von Charles S. Peirce. Frankfurt/Main, 1975. APEL, KARL-OTTO: Transformation der Philosophie, 2 Bde. Frankfurt/Main, 1973. AUSTIN, JOHN: The Province of Jurisprudence Determined. London, 1832, Neudruck Cambridge, 1995. AUSTIN, JOHN: Lectures on Jurisprudence. 5. Aufl., 2 Bände, London, 1873. AYER, ALFRED JULES: Sprache, Wahrheit und Logik. Stuttgart, 1970. BACON, FRANCIS: Neues Organon. London, 1620. Ausgabe Hamburg, 1990. BAUMGARTEN, EDUARD: Amerikanische Philosophie und deutscher Glaube, in: Zeitschrift für französischen und englischen Unterricht 33 (1934) S. 96-112. BAUMGARTEN, EDUARD: Die geistigen Grundlagen des amerikanischen Gemeinwesens, Bd. 2. Limburg/Lahn 1938. BECHTLER, THOMAS W.: American Legal Realism Revaluated. In: Bechtler (Hrsg.): Law in a Social Context. Liber Amicorum Honouring Prof. Lon L. Fuller. Deventer, 1977. S. 1-49. BECKER, WERNER: Die Freiheit, die wir meinen. München, 1982. BENTHAM, JEREMY: Introduction to the Principles of Morals and Legislation. New York, 1948. BERNSTEIN, RICHARD: Rorty's Liberal Utopia. In: Social Research 57 (1990) S. 31- 72. BERNSTEIN, RICHARD: Putnams Stellung in der pragmatistischen Tradition. In: Raters/Willaschek (Hrsg.): Hilary Putnam und die Tradition des Pragmatismus. Frankfurt/Main, 2002, S. 33-48. 312 BESSETTE, JOSEPH: Deliberative Democracy. The Majority Principle in Republican Government, in: Goldwin (Ed.): How Democratic is the Constitution. Washington, 1980, S. 102-116. BEUTEL, FREDERIC: Some Implications of Experimental Jurisprudence. In: Harvard Law Review 48 (1934) S. 169-180. BIRNBACHER, DIETER: Analytische Einführung in die Ethik. Berlin, New York 2003. BÖCKENFÖRDE, ERNST-WOLFGANG: Staat, Gesellschaft, Freiheit. Frankfurt/Main, 1976. BOHMAN, JAMES: Democracy as Inquiry, Inquiry as Democratic: Pragmatism, Social Science, and the Cognitive Division of Labor. In: American Journal of Political Science 43 (1999) S. 590 - 607. BOHNSACK, FRITZ: Erziehung zur Demokratie. John Deweys Pädagogik und ihre Bedeutung für die Reform unserer Schule. Ravensburg, 1976. BOHNSACK, FRITZ: John Dewey. Ein pädagogisches Porträt. Weinheim und Basel, 2005. BOLLER, PAUL FRANKLIN: American Transcendentalism 1830-1860. New York, 1974. BRANDOM, ROBERT: Pragmatik und Pragmatismus. In: Sandbothe (Hrsg.): Die Renaissance des Pragmatismus. Weilerswist, 2000, S. 29-58. BRANDOM, ROBERT: Begründen und Begriefen. Frankfurt/Main, 2001. BRANDOM, ROBERT: Between Saying and Doing. New York, 2008. BREYER, STEPHEN: Active Liberty. Interpreting Our Democratic Constitution. New York, 2005. BRUNKHORST, HAUKE: Kritische Theorie und Pragmatismus. In: Schäfer/Tietz/Zill: Hinter den Spiegeln. Beiträge zur Philosophie Richard Rortys. Frankfurt/Main 2001, S. 145-161. BURKE, TOM: Dewey’s New Logic. A Reply to Russell. Chicago, 1994. BURROW, J.W.: Holmes in His Intellectual Milieu. In: Gordon (Hrsg.): The Legacy of Oliver Wendell Holmes Jr. Stanford, 1992, S. 17-35. BYDLINSKI, FRANZ: Juristische Methodenlehre und Rechtsbegriff. 2. Aufl., Wien, New York, 1991. CALLIES, GRALF-PETER: Systemthorie: Luhmann/Teubner In: Buckel/Christensen/Fischer-Lescano (Hrsg.): Neue Theorien des Rechts. Stuttgart, 2006. S, 57 - 76. CAMPBELL, JAMES: Rorty’s Use of Dewey. In: The Southern Journal of Philosophy 22 (1984) S. 175-187. CAMPBELL, JAMES: Democray as Cooperative Inquiry. In: Stuhr (Hrsg.): Philosophy and the Reconstruction of Culture. Pragmatic Essays after Dewey. New York, 1993. S. 17-36. 313 CARDOZO, BENJAMIN: The Nature of Judicial Process. New York, 1921. CARDOZO, BENJAMIN: Lebendiges Recht. München, 1949. CARNAP, RUDOLF: Die physikalische Sprache als Universalsprache der Wissenschaft. In: Erkenntnis 2 (1932), S. 432-465. CASPARY, WILLIAM R.: Dewey On Democracy. Ithaca, 2000. CASPER, GERHARD: Juristischer Realismus und politische Theorie im amerikanischen Rechtsdenken. Berlin, 1967. CAVELL, STANLEY: What’s the Use of Calling Emerson a Pragmatist? In: Dickstein (Hrsg.): The Revival of Pragmatism. Durham und London, 1998. COHEN, JEREMY: Congress Shall Make No Law. Oliver Wendell Holmes. The First Amendment an Judicial Decisionmaking. Ames, 1989. COHEN, JOSHUA: Democracy and Liberty. In: Elster (Hrsg.): Deliberative Democracy. Cambridge, 1998, S. 185-231. COLAPIETRO, VINCENT: Experimental Logic: Normative Theory Or Natural History? In: Burke/Hester/Talisse (Hrsg.): Dewey’s Logical Theory. Nashville, 2002, S. 43-71. COOK, WALTHER WHEELER: The Logical and Legal Bases of the Conflicts of Law. In: Yale Law Journal 33 (1924) S. 468-484. COTTER, THOMAS F.: Legal Pragmatism and the Law and Economics Movement. In: 84 Georgia Law Journal (1996) S. 2071 - 2141. DAHMS, HANS-JOACHIM:Positivismusstreit. Frankfurt/Main, 1994. DALTON, THOMAS C.: Becoming John Dewey. Bloomington, 2002. DAVIDSON, DONALD: Wahrheit und Interpretation. Frankfurt/Main, 1986. DAVIDSON, DONALD: Der Mythos des Subjektiven. Stuttgart, 1993. DAVIDSON, DONALD: Truth Rehabilitated. In: Brandom (Hrsg.): Rorty and his Critics. Malden, 2000. DECKERT, MARTINA: Folgenorientierung in der Rechtsanwendung. München, 1995. DERRIDA, JACQUES: Grammatologie. Frankfurt, 1974. DEWEY, JOHN: The Early Works 1882-1898, 5 Bde., hrsg. von Jo-Anne Boydston, Carbondale, 1969 ff. zitiert nach Band und Seite z.B. EW 4.234. DEWEY, JOHN: The Middle Works 1899-1924, 15 Bde., hrsg. von Jo-Anne Boydston, Carbondale, 1976 ff. zitiert nach Band und Seite z.B. MW 4.234. DEWEY, JOHN: The Later Works 1925-1952, 17 Bde., hrsg. von Jo-Anne Boydston, Carbondale, 1981 ff. zitiert nach Band und Seite z.B. LW 4.234. DE WOLFE HOWE, MARK: The Positivism of Mr. Justice Holmes. In: 64 Harvard Law Review (1951) S. 529-546. DE WOLFE HOWE, MARK: Justice Oliver Wendell Holmes. The Proving Years. Cambridge MA, 1963. 314 DICKINSON, JOHN: The Law behind the Law. In: Columbia Law Review 29 (1929) S. 113-146; 285-319. DIGGINS, JOHN P.: The Promise of Pragmatism: Modernism and the Crisis of Knowledge and Authority. Chicago, 1994. DREIER, HORST: Rechtslehre, Staatssoziologie und Demokratietheorie bei Hans Kelsen. Baden-Baden, 1986. DRYZEK, JOHN: Deliberative Democracy and Beyond: Liberals, Critics and Contestations. New York, 2000. DUBBER, MARKUS: Einführung in das US-amerikanische Strafrecht. München, 2005. DUXBURY, NEIL: Patterns of American Jurisprudence. Oxford, 1995. DWORKIN, RONALD: The Model of Rules. In: University of Chicago Law Review 35 (1967) S. 14-46. Neu abgedruckt in: Patterson (Hrsg.): Philosophy of Law and Legal Theory. Oxford, 2003. S. 46-66. DWORKIN, RONALD: Law’s Empire. Cambridge MA, 1986. DWORKIN, RONALD: Freedom's Law. Cambridge MA, 1996. EBBINGHAUS, JULIUS: Deutung und Missdeutung des kategorischen Imperativs. In: Ders.: Gesammelte Aufsätze. Darmstadt, 1968. S. 80-96 EIDENMÜLLER, HORST: Effizienz als Rechtsprinzip. 3. Aufl., Heidelberg 2005. ELSTER, JON: The Market and the Forum. Three Varieties of Political Theory: In: Bohmann/Rehg (Hrsg.): Deliberative Policy. Cambridge MA, 1997. S. 3-34. ELSTER, JON: Introduction. In: Elster (Hrsg.): Deliberative Democracy. Cambridge, 1998. S. 1-18. EMERSON, RALPH WALDO: Essays and Lectures. New York, 1983. ENGLÄNDER, ARMIN: Diskurs als Rechtsquelle? Tübingen, 2002. ESSER, JOSEF: Grundsatz und Norm. 4. Aufl., Tübingen 1990. ESTLUND, DAVID: Beyond Fairness and Deliberation: The Epistemic Dimension of Democratic Authority. In: Bohmann/Rehg (Hrsg.): Deliberative Policy. Cambridge MA, 1997. S. 173-204. FALK, ULRICH: Ein Gelehrter wie Windscheid. Erkundungen auf dem Feld der sogenannten Begrifsjurisprudenz. Frankfurt/Main, 1989. FARRINGTON, BENJAMIN: Francis Bacon – Philosopher of Industrialized Science. London, 1973. FELDMAN, STEPHEN M.: American Legal Thought from Premodernism to Postmodernism. An Intellectual Journey. Oxford, 2000. FESMIRE, STEVEN: John Dewey and Moral Imagination. Bloomington, 2003. FESTENSTEIN, MATTHEW: Pragmatism & Political Theory. Chicago, 1997. FETSCHER, IRING: Rousseaus politische Philosophie. Frankfurt/Main, 1975. 315 FISCH, MAX H.: Justice Holmes, the Prediction Theory of Law, and Pragmatism. In: 39 The Journal of Philosophy (1942) S. 85-96. FISCH, MAX H.: Was There a Metaphysical Club in Cambridge? In: Moore/Robin (Hrsg.): Studies in the Philosophy of C.S. Peirce. Amherst, 1964. FORST, RAINER: Die Rechtfertigung der Gerechtigkeit. Rawls' Politischer Liberalismus und Habermas' Diskurstheorie in der Diskussion. In: Brunkhorst/Niesen (Hrsg.): Das Recht der Republik. Frankfurt/Main, 1999. S.105-168. FRANK, JEROME: Law and the Modern Mind. New York, 1930. FULLER, LON L.: The Law in Quest of Itself. Chicago, 1940. FULLER, LON L.: The Morality of Law. New Haven, London, 1964. FULLER, LON L.: The Anatomy of Law. New York, 1968. GERSTENBERG, OLIVER: Bürgerrechte und deliberative Demokratie. Frankfurt/Main, 1997. GOOD, JAMES A.: A Search for Unity in Diversity. The "Permanent Hegelian Deposit" in the Philosophy of John Dewey. Lanham / Oxford, 2006. GOODMAN, RUSSEL B.: American Philosophy and the Romantic Tradition. Cambridge, 1990. GORDON, ROBERT W.: Holmes' Common Law as Social and Legal Science. In: 10 Hofstra Law Review (1982) S. 719-738. GORDON, ROBERT W.: New Developments in Legal Theory. in: Kairys (Hrsg.):The Politics of Law. 2nd Edition, New York, 1990. S. 413-425. GOSEPATH, STEFAN: Das Verhältnis von Demokratie und Menschenrecht. In: Brunkhorst (Hrsg.): Demokratischer Experimentalismus. Frankfurt/Main, 1998. S. 201-240. GOUINLOCK, JAMES: Dewey’s Philosophy of Value. New York, 1972. GREY, THOMAS C.: Langdell's Orthodoxy. In: 45 University of Pittsburgh Law Review (1983) S. 1-53. GREY, THOMAS C: Holmes and Legal Pragmatism. In: 41 Stanford Law Review (1989) S. 787-870. GREY, THOMAS C: What Good is Legal Pragmatism? In: Brint/Weaver (Hrsg.): Pragmatism in Law and Society. Boulder, 1991. S. 9-28. GREY, THOMAS C.: Modern American Legal Thought. In: Yale Law Journal 106 (1996) S. 493-517. GREY, THOMAS C.: Freestanding Legal Pragmatism. in: Dickstein (Hrsg.): The Revival of Pragmatism. Duke, 1998. S. 254-274. GREY, THOMAS C.: Judicial Review and Legal Pragmatism. In: 38 Wake Forest Law Review (2003) S. 473-411. 316 GRIMM, DIETER: Entscheidungsfolgen als Rechtsgründe: Zur Argumentationspraxis des deutschen Bundesverfassungsgerichts. In: Teubner (Hrsg.): Entscheidungsfolgen als Rechtsgründe. Baden-Baden, 1995. S.139-159. GUTMANN, AMY/THOMPSON, DENNIS: Democracy and Disagreement. Cambridge MA, 1996. GUTMANN, AMY/THOMPSON, DENNIS: Why Deliberative Democracy? Princeton, 2004. HABERMAS, JÜRGEN: Technik und Wissenschaft als Ideologie. Frankfurt/Main, 1968. HABERMAS, JÜRGEN: Erkenntnis und Interesse. Frankfurt/Main, 1973. HABERMAS, JÜRGEN: Moralbewusstsein und kommunikatives Handeln. Frankfurt/Main, 1983. HABERMAS, JÜRGEN: Vorstudien und Ergänzungen zur Theorie des kommunikativen Handelns, Frankfurt/Main, 1984. HABERMAS, JÜRGEN: Der philosophische Diskurs der Moderne. Frankfurt/Main, 1985. HABERMAS, JÜRGEN: Nachmetaphysisches Denken. Frankfurt/Main 1988. HABERMAS, JÜRGEN: Faktizität und Geltung. Frankfurt/Main, 1992. HABERMAS, JÜRGEN: Die Einbeziehung des Anderen. Frankfurt/Main, 1996. HABERMAS, JÜRGEN: Wahrheit und Rechtfertigung. Frankfurt/Main, 1999. HABERMAS, JÜRGEN: Der demokratische Rechtsstaat - eine paradoxe Verbindung widersprüchlicher Prinzipien? In: Habermas: Zeit der Übergänge. Frankfurt/Main, 2001 S. 133-154. (zit. Habermas 2001 a) HABERMAS, JÜRGEN: Rezension von John Dewey: A Quest for Certainty. In: Habermas: Zeit der Übergänge. Frankfurt/Main, 2001 S. 155 - 159. (zit. Habermas 2001 b). HABERMAS, JÜRGEN: Werte und Normen. Ein Kommentar zu Hilary Putnams Kantischem Pragmatismus. In: Raters/Willaschek: Hilary Putnam und die Tradition des Pragmatismus. Frankfurt/Main, 2002. S. 280-305. HABERMAS, JÜRGEN: Zwischen Naturalismus und Religion. Frankfurt/Main, 2005. HACKING, IAN: Einführung in die Philosophie der Naturwissenschaften. Stuttgart, 1996. HAFERKAMP, HANS-PETER: Georg Friedrich Puchta und die Begriffsjurisprudenz. Frankfurt/Main, 2004. HART, HENRY M.: Holmes' Positivism. An Addendum. In: 64 Harvard Law Review (1951) S. 929-939. HART, HENRY / SACKS, ALBERT: The Legal Process. 10th ed., Cambridge/MA, 1958. 317 HART, H.L.A.: Positivism and the Separation of Law and Morals. Harvard Law Review 71 (1958), 593-629. Neu abgedruckt in: Patterson (Hrsg.): Philosophy of Law and Legal Theory. Oxford, 2003. S. 69-90. HART, H.L.A.: Der Begriff des Rechts. Frankfurt/Main, 1973. HASSEMER, WINFRIED: Juristische Hermeneutik. In: ARSP 72 (1986) S. 195-212 HAYEK, F.A.: The Constitution of Liberty. London, 1960. HEIDELBERGER, MICHAEL / THIESSEN, SIGRUN: Natur und Erfahrung. Von der mittelalterlichen zur neuzeitlichen Naturwissenschaft. Hamburg, 1981. HEISENBERG, WERNER: Physik und Philosophie, 6. Aufl., Stuttgart, 2000. HEISENBERG, WERNER: Quantentheorie und Philosophie, Stuttgart 1979. HEITSCH, E.: Parmenides. Die Anfänge der Ontologie, Logik und Naturwissenschaften. München, 1975. HICKMAN, LARRY: Why Peirce Didn’t Like Deweys Logic. Southwest Philosophy Review 3 (1986) S. 178-189. HICKMANN, LARRY: Habermas's Unresolved Dualism. Zweckrationalität as Ideé Fixe. In: Hahn (Hrsg.): Perspectives on Habermas. Chicago, 2000. S. 501-513. HOBBES, THOMAS: Leviathan. 1651, Ausgabe Hamburg, 1996. HÖFFE, OTFRIED: Ethik und Politik. Frankfurt/Main, 1979. HÖFFE, OTFRIED: Vernunft und Recht. Frankfurt/Main, 1996. HOFFHEIMER, MICHAEL H.: Justice Holmes and the Natural Law. New York, 1992. HOFSTADTER, RICHARD: The Age of Reform. From Bryan to F.D.R. New York, 1955. HOLMES, OLIVER WENDELL: Collected Legal Papers. New York, 1920 HOLMES, OLIVER WENDELL: Holmes-Pollock-Letters (Hrsg. von M. De Wolfe Howe). 2 Bände. Cambridge MA, 1961. HOLMES, OLIVER WENDELL: The Common Law (Hrsg. von M. De Wolfe Howe). Cambridge MA, 1963. HOLMES, OLIVER WENDELL: Holmes-Laski Letters (Hrsg. von M. De Wolfe Howe). 2 Bände. New York, 1963. HOLMES, OLIVER WENDELL: The Formative Essays of Justice Holmes. Hrsg. v. F. Kellogg. Westport, 1984. HOLMES, OLIVER WENDELL: The Essential Holmes (Hrsg. v. R. Posner). Chicago/London, 1992. HONNETH, AXEL (HRSG.): Kommunitarismus. Eine Debatte über die moralischen Grundlagen moderner Gesellschaften. Frankfurt/Main, 1993. HONNETH, AXEL: Demokratie als reflexive Kooperation. John Dewey und die Demokratietheorie der Gegenwart. In: Brunkhorst/Niesen (Hrsg.): Das Recht der Republik. Frankfurt/Main, 1999. 318 HONNETH, AXEL: Zwischen Prozeduralismus und Teleologie. Ein ungelöster Konflikt in der Moraltheorie von John Dewey. In: Joas (Hrsg.): Philosophie der Demokratie. Beiträge zum Werk von John Dewey. Frankfurt/Main, 2000. S. 116-139. HONNETH, AXEL: Logik des Fanatismus. Deweys Archäologie der deutschen Mentalität. In: Dewey: Deutsche Philosophie und deutsche Politik. Berlin, Wien, 2000. HOOK, SYDNEY: Introduction. In: Dewey: The Middle Works 1899 - 1924. Vol. 8. Carbondale, 1979. S. IX - XXXVI. HOOK, SIDNEY: Sidney Hook on Pragmatism, Democracy and Freedom. Hrsg. von Talisse/Tempio. Amherst, 2002. HORKHEIMER, MAX: Kritische Theorie (Herausgegeben von A. Schmidt). Frankfurt/Main, 1968. HORKHEIMER, MAX/ADORNO, THEODOR: Dialektik der Aufklärung. In: Max Horheimer: Gesammelte Schriften Bd. 5. Frankfurt/Main, 1987. HORKHEIMER, MAX: Zur Kritik der instrumentellen Vernunft. Frankfurt/Main, 1990. HORVITZ, MORTON J.: The Transformation of American Law 1870-1960. New York/Oxford, 1992. (zit. Horvitz 1992 a). HORVITZ, MORTON J.: The Place of Justice Holmes in American Legal Thought. In: Gordon (Hrsg.): The Legacy of Oliver Wendell Holmes Jr. Stanford, 1992, S. 31-71. (zit. Horvitz 1992 b). HOVENCAMP, HERBERT: Pragmatic Realism and Proximate Cause in America. In: 3 Journal of Legal History (1982) S. 3-30. HOY, TERRY: The Political Philosophy of John Dewey. Westport, 1998. HULL, N.E.H.: Roscoe Pound and Karl Llewellyn. Searching for an American Jurisprudence. Chicago/London, 1997. HULSEBOSCH, DANIEL: The New Deal Court: Emergence of a New Reason. In: Columbia Law Review 90 (1990) S. 1973-2016. HUME, DAVID: Ein Traktat über die menschliche Natur, Buch II und III. London, 1739/40. Ausgabe Hamburg, 1978. JAMES, WILLIAM: Der Pragmatismus. Ein neuer Name für alte Denkmethoden. New York, 1907. Ausgabe Hamburg, 1994. JAMES, WILLIAM: A Pluralistic Universe. New York, 1909. JAMES, WILLIAM: Pragmatismus und radikaler Empirismus. New York, 1912. Ausgabe Frankfurt/Main, 2006. JANZARIK, BIRTE: Der Rechtsdenker Rudolf von Jhering. In: JA 2005, S. 316-320. JOAS, HANS: Praktische Intersubjektivität. Die Entwicklung des Werks von G.H. Mead. Frankfurt/Main 1989. 319 JOAS, HANS: Pragmatismus und Gesellschaftstheorie. Frankfurt/Main 1992. JOAS, HANS: Gemeinschaft und Demokratie in den USA. In: Brumlik/Brunkhorst (Hrsg.): Gemeinschaft und Gerechtigkeit. Frankfurt/Main, 1993. S. 49-62. JOAS, HANS: Die Entstehung der Werte. Frankfurt/Main 1999. JOAS, HANS: John Deweys Theorie der Religion. In: Joas (Hrsg.): Philosophie der Demokratie. Beiträge zum Werk von John Dewey. Frankfurt/Main, 2000. S. 139-159. JOAS, HANS: Werte versus Normen. Das Problem der moralischen Objektivität bei Putnam, Habermas und den klassischen Pragmatisten. In: Raters/Willaschek: Hilary Putnam und die Tradition des Pragmatismus. Frankfurt/Main 2002. S. 263-279. JOHNSTON, JAMES SCOTT: Inquiry and Education. John Dewey and the Quest for Democracy. New York, 2006 JÖRKE, DIRK: Demokratie als Erfahrung. John Dewey und die politische Philosophie der Gegenwart. Wiesbaden, 2003. KANT, IMMANUEL: Gesammelte Schriften. Herausgegeben von der Königlich- Preußischen Akademie der Wissenschaften zu Berlin. Berlin, 1902. Zitiert nach Band und S., z.B. AA III, 345. KANTOROWICZ, HERMANN: Some Rationalism about Realism. In: Yale Law Journal 43 (1934) S. 1240-1253. KAUFMAN, ANDREW L.: Cardozo. Cambridge MA, 1998. KAUFMANN, ARTHUR: Beiträge zur Juristischen Hermeneutik. Köln, Berlin, 1984. KAUFMANN, ARTHUR: Vorüberlegungen zu einer juristischen Logik und Ontologie der Relationen; Grundlegung einer personalen Rechtstheorie. In: Rechtstheorie 17 (1986) S. 257 - 276. KAUFMANN, ARTHUR: Rechtsphilosophie in der Nach-Neuzeit. Heidelberg, 1990. KELLOGG, FREDERIC R.: The Making of an American Legal Philosophy. In: Kellog (Hrsg.): The Formative Essays of Justice Holmes. Westport, 1984. KELLOGG, FREDERIC R.: Oliver Wendell Holmes Jr., Legal Theory, and Judicial Restraint. New York, 2007. KELSEN, HANS: Hauptprobleme der Staatsrechtslehre, Tübingen, 1923. KELSEN, HANS: Vom Wesen und Wert der Demokratie. 2. Aufl., Tübingen, 1929. KELSEN, HANS: Reine Rechtslehre. 2. Aufl., Wien 1960. KERSTING, WOLFGANG: Die politische Philosophie des Gesellschaftsvertrags. Darmstadt, 1994. KETTNER, MATTHIAS: John Deweys demokratische Experimentiergemeinschaft. In: Brunkhorst (Hrsg.): Demokratischer Experimentalismus. Frankfurt/Main, 1998. S. 44-66. 320 KLEPIN, MARKUS: Habermas im Lichte des Pragmatismus. Münster, 2005. KLOPPENBERG, JAMES: Uncertain Victory. Social Democracy and Progressivism in European and American Thought, 1870-1920. New York, 1986. KLOPPENBERG, JAMES: Demokratie und die Entzauberung der Welt: Von Dewey und Weber zu Habermas und Rorty. In: In: Joas (Hrsg.): Philosophie der Demokratie. Beiträge zum Werk von John Dewey. Frankfurt/Main, 2000. S. 44-81. KRIELE, MARTIN: Theorie der Rechtsgewinnung. 2. Aufl.. Berlin, 1976. KOCH, HANS-JOACHIM/RÜßMANN, HELMUT: Juristische Begründungslehre. München, 1982. KROHN, WOLFGANG: Die “Neue Wissenschaft” der Renaissance, in: Böhme/van den Daele/Krohn (Hrsg.): Experimentelle Philosophie, Frankfurt/Main, 1977. KROHN, WOLFGANG: Francis Bacon. München, 1987. KUHN, THOMAS S.: The Structures of Scientific Revolutions, Chicago, 1962. KUHN, THOMAS S.: The Essential Tension. Chicago, 1977. KUKLICK, BRUCE: A History of Philosophy in America. 1720-2000. Oxford, 2001. KURLAND/LERNER (HRSG.): The Founder's Constitution. 5 Bde. Chicago, 1987. LAUTH, BERNHARD / SAREITER, JAMES: Wissenschaftliche Erkenntnis. Paderborn, 2002. LEGE, JOACHIM: Pragmatismus und Jurisprudenz. Tübingen, 1999. LEITER, BRIAN: Naturalizing Jurisprudence. Oxford, 2007. LEPENIES, WOLF: Kultur und Politik. München, 2006. LEPSIUS, OLIVER: Sozialwissenschaften im Verfassungsrecht - Amerika als Vorbild. In: JZ 2005, S. 1 - 13. LIPPMANN, WALTER: Public Opinion. New York, 1922. LIPPMANN, WALTER: The Phantom Public. New York, 1925. LLEWELLYN, KARL N.: The Bramble Bush. On Our Law and its Study. New York, 1930. LLEWLLYN, KARL: A Realistic Jurisprudence. The Next Step. In: 30 Columbia Law Review (1930). S. 431-467. (zit. Llewellyn 1930 a) LLEWELLYN, KARL N.: Jurisprudence. Realism in Theory and Practice. Chicago, 1962. LLEWELLYN, KARL N.: Recht, Rechtsleben und Gesellschaft (Hrsg. v. M. Rehbinder). Berlin, 1977. LÖFFELHOLZ, THOMAS: Die Rechtsphilosophie des Pragmatismus. Meisenheim am Glan, 1961. LÖWENHAUPT, WILFRIED: Politischer Utilitarismus und bürgerliches Rechtsdenken. Berlin, 1972. 321 LUBAN, DAVID: What's Pragmatic About Legal Pragmatism? In: Dickstein (Hrsg.): The Revival of Pragmatism. Duke, 1998. S. 275-303. LÜDERSSEN, KLAUS: Erfahrung als Rechtsquelle. Frankfurt/Main, 1972. LUHMANN, NIKLAS: Soziale Systeme. Grundriss einer allgemeinen Theorie. Frankfurt/Main, 1984. LUHMANN, NIKLAS: Ökologische Kommunikation. 3. Aufl., Opladen, 1990. LUHMANN, NIKLAS: Das Recht der Gesellschaft. Frankfurt/Main, 1993. LUHMANN, NIKLAS: Juristische Argumentation: Eine Analyse ihrer Form. In: Teubner (Hrsg.): Entscheidungsfolgen als Rechtsgründe. Baden-Baden, 1995. S. 19- 37. MACCORMICK, NEIL: On Legal Decisions and Their Consequences. From Dewey To Dworkin. In: New York University Law Review 58 (1983) S. 239-258. MACDERMOTT, JOHN J.: Streams of Experience. Reflections on the History and Philosophy of American Culture. Amherst, 1986. MARCUSE, LUDWIG: Amerikanisches Philosophieren. Zürich, 1994. MARTIN, MICHAEL: Legal Realism. American and Scandinavian. New York, 1997. MARTIN, SIGMUND: Ist das Recht mehr als eine bloße soziale Tatsache? In: Rechtstheorie 22 (1991) S. 525-540. MENAND, LOUIS: The Metaphysical Club. New York 2001. METSCHL, ULRICH: Pragmatismus, Wahrheit und Demokratie: Zu Cheryl Misaks epistemischer Rechtfertigung des Liberalismus. In: Fuhrmann/Olsson (Hrsg.): Pragmatisch denken. Lancaster, 2004. S. 217-247. MICHELMANN, FRANK: Brennan and Democracy. Princeton, 1999. MILL, JOHN STUART: On Liberty and other Essays. 1859. Neuausgabe New York, Oxford 1991. MILL, JOHN STUART: Utilitarianism. 1863. Dt. Neuausgabe, Stuttgart 1976. MILLER, JOHN D.: Holmes, Peirce and Legal Pragmatism. 84 Yale Law Journal (1975) S. 1123-1140. MISAK, CHERYL: Truth and the End of Inquiry. A Peircean Account of Truth. New York, 1991. MISAK, CHERYL: Truth, Politics, Morality. Pragmatism and Deliberation. London, New York, 2000. MORRIS, IRWIN/OPPENHEIMER, JOE/SOLTAN, KAROL: Politics from Anarchy to Democracy: Rational Choice in Political Science. Stanford, 2004. MOUFFE, CHANTAL: Das Paradoxon des politischen Liberalismus. In: Demmerling/Rentsch (Hrsg.): Die Gegenwart der Gerechtigkeit. Diskurse zwischen Recht, praktischer Philosophie und Politik. Berlin, 1995. S. 181-187. MURPHY, JOHN: Pragmatism. From Peirce to Davidson. Boulder, 1990. 322 MURPHY, JAMES BERNHARD: The Philosophy of Positive Law. New Haven/London, 2005. NAGL, LUDWIG: Pragmatismus. Frankfurt/Main, 1998. NASSAUER, KURT: Die Rechtsphilosophie William James'. Bern, 1943. NEIDHARDT, FRIEDHELM / RUCHT, DIETER: Zwischen Palaver und Diskurs. Wiesbaden, 1998. NEURATH, OTTO: Protokollsätze. In: Erkenntnis 3 (1932) S. 204-214. NIEBUHR, REINHOLD: The Nature and Destiny of Man. A Christian Interpretation. Vol. 1. New York, 1941. NIDA-RÜMELIN, JULIAN: Demokratie und Wahrheit. München, 2006. NINO, CARLOS SANTIAGO: The Constitution of Deliberative Democracy. New Haven, 1996. NOBLE, CHERYL: A Common Misunderstanding of Dewey on the Nature of Value Judgments. In: The Journal of Value Inquiry 12 (1978), S. 53-63. ODEGARD, PETER H.: The Political Scientist in the Democratic Service State. In: Journal of Politics 2 (1940) S. 150-164. OEHLER, KLAUS: Charles Saunders Peirce. München, 1993. OEHLER, KLAUS: Einleitung zu William James: Der Pragmatismus. Hamburg, 1994, S. IX-XXXV. OLSSON, ERIK: Lassen wir den Skeptiker nicht zu Wort kommen: Pragmatismus und radikaler Zweifel. In: Fuhrmann/Olsson (Hrsg.): Pragmatisch denken. Lancaster, 2004. S. 247-278. PATTERSON, ANTOINETTE: Francis Bacon and Socialized Science. Springfield, 1973. PAWLOWSKI, HANS-MARTIN: Methodenlehre für Juristen. 3. Aufl., Heidelberg 1999. PAWLOWSKI, HANS-MARTIN: Einführung in die Juristische Methodenlehre. 2. Aufl., Heidelberg 2000. PEIRCE, CHARLES SAUNDERS: Collected Papers Vol. 1-6. Hrsg. von Hartshorne/Weiss. Cambridge, 1960. Zitiert nach Band und Paragraph, z.B. CP 5.202. PEREGRIN, JAROSLAV: Pragmatismus und Semantik. In: Fuhrmann/Olsson (Hrsg.): Pragmatisch denken. Lancaster, 2004. S. 89-104. PETERS, BERNHARD: Deliberative Öffentlichkeit. In: Wingert/Günther (Hrsg.): Die Öffentlichkeit der Vernunft und die Vernunft der Öffentlichkeit. Festschrift für Jürgen Habermas. Frankfurt/Main, 2001. S. 655-677. POHLMANN, H.L.: Justice Oliver Wendell Holmes and Utilitarian Jurisprudence. Cambridge, 1984. 323 POPPER, KARL: Die Logik der Forschung. 9. Aufl., Tübingen, 1989. POPPER, KARL: Objektive Erkenntnis. 4. Aufl., Hamburg, 1984. POSNER, RICHARD A.: Economic Analysis of Law. Boston, 1972. POSNER, RICHARD A.: The Problems of Jurisprudence. Cambridge MA, 1990 (zit. Posner 1990a). POSNER, RICHARD A.: Cardozo - A Study in Reputation. Chicago, 1990 (zit. Posner 1990b). POSNER, RICHARD A.: Overcoming Law. Cambridge MA, 1995. POSNER, RICHARD A.: Pragmatic Adjudication. In: Dickstein (Hrsg.): The Revival of Pragmatism. Duke, 1998. S. 235-253. POSNER, RICHARD A.: Frontiers of Legal Theory. Cambridge MA, 2001. POSNER, RICHARD A.: What has Pragmatism to offer Law? In: Patterson (Hrsg.): Philosophy of Law and Legal Theory. Oxford, 2003. S. 180-190. POSNER, RICHARD A.: Law, Pragmatism and Democracy. Cambridge MA, 2003. POSNER, RICHARD A.: Legal Pragmatism. In: Shusterman (Hrsg.): The Range of Pragmatism and the Limits of Philosophy. Malden, 2004, S. 144-156. POSNER, RICHARD A: Not A Suicide Pact. The Constitution in a Time of National Emergency. Oxford, 2006. POSTEMA, GERALD J.: Law's Autonomy and Public Practical Reason. In: George (Ed.): The Autonomy of Law. Essays on Legal Positivism. New York, 1996. S. 79-118. POUND, ROSCOE: Mechanical Jurisprudence. In: Columbia Law Review 8 (1908) S. 605-623. POUND, ROSCOE: Liberty of Contract. In: Yale Law Journal 18 (1909) S. 454-487. POUND, ROSCOE: The Theory of Judicial Decision. In: Harvard Law Review 36 (1923) S. 641 ff.; 802 ff.; 940 ff. POUND, ROSCOE: A Theory of Interests. In: Hall (Hrsg.) Readings on Jurisprudence. Indianapolis, 1938 S. 238-256. POUND, ROSCOE: Social Control through Law. New Haven, 1942. POUND, ROSCOE: An Introduction to the Philosophy of Law. 11. Aufl., New Haven, London 1971. PURCELL, EDWARD: The Crisis of Democratic Theory. Lexington, 1973. PUTNAM, HILARY: Für eine Erneuerung der Philosophie. Stuttgart, 1997. PUTNAM, HILARY: Werte und Normen. In: Wingert/Günther (Hrsg.): Die Öffentlichkeit der Vernunft und die Vernunft der Öffentlichkeit. Festschrift für Jürgen Habermas. Frankfurt/Main, 2001. S. 280-313. PUTNAM, HILARY: The Collapse of the Fact/Value Dichotomy. Cambridge MA/London, 2002. PUTNAM, HILARY: Ethics without Ontology. Cambridge, London 2004a. 324 PUTNAM, HILARY: Die Bedeutung von Bedeutung. 3. Aufl., Frankfurt/Main 2004b. PUTNAM, RUTH ANNA: Moralische Objektivität und Putnams Philosophie, in: Raters/Willaschek (Hrsg.): Hilary Putnam und die Tradition des Pragmatismus. Frankfurt/Main, 2002, S. 225-244. RAISER, THOMAS: Grundlagen der Rechtssoziologie. Tübingen, 2007. RAWLS, JOHN: Eine Theorie der Gerechtigkeit. Frankfurt/Main, 1975. RAWLS, JOHN: Die Idee des politischen Liberalismus. Frankfurt/Main, 1992. RAWLS, JOHN: Politischer Liberalismus. Frankfurt/Main, 1998. RAWLS, JOHN: Erwiderung auf Habermas. In: Hinsch (Hrsg.): Zur Idee des politischen Liberalismus. John Rawls in der Diskussion. Frankfurt/Main, 1997. REA-FRAUCHIGER, MARIA ANNA: Der amerikanische Rechtsrealismus: Karl N. Llwellyn, Jerome Frank, Underhill Moore. Berlin, 2006. REICH, NORBERT: Sociological Jurisprudence und Legal Realism im Rechtsdenken Amerikas. Heidelberg, 1967. REICHENBACH, HANS: Der Aufstieg der wissenschaftlichen Philosophie. Braunschweig, 1968. REIMANN, MATHIAS: Why Holmes? In: 88 Michigan Law Review (1990) S. 1908- 1924. REIMANN, MATHIAS: Holmes's Common Law and German Legal Science. In: Gordon (Hrsg.): The Legacy of Oliver Wendell Holmes Jr. Stanford, 1992, S. 72-11. REIMANN, MATHIAS: Historische Schule und Common Law. Berlin, 1993. REIMANN, MATHIAS: Horrible Holmes. In: 100 Michigan Law Review (2002) S. 1676-1689. REIMANN, MATHIAS: Die Fremdheit des amerikanischen Rechts - Versuch einer historischen Erklärung. In: Krakau/Streng (Hrsg.): Konflikt der Rechtskulturen. Die USA und Deutschland im Vergleich. Heidelberg, 2003, S. 23-36. ROBINSON, EDWARD: Law and the Lawyers. New Haven, 1935. ROBLES, GREGORIO: Llewellyns Begriff der Rechtsnorm. In: Drobnig/Rehbinder (Hrsg.): Rechtsrealismus, multikulturelle Gesellschaft und Handelsrecht. Karl N. Llewellyn und seine Bedeutung heute. Berlin, 1994. ROCKEFELLER, STEVEN: John Dewey. Reilgious Faith and Democratic Humanism. New York, 1991. RÖHL, KLAUS F.: Allgemeine Rechtslehre. 2. Aufl., Köln 2001. ROGAT, YOSAL: Justice Holmes: A Dissenting Opinion. In: 15 Stanford Law Review (1962) S. 3-44; 16 Stanford Law Review (1963) S. 254-308. ROGAT, YOSAL: The Judge as Spectator. In: 31 University of Chicago Law Review (1964) S. 213-256. 325 RORTY, RICHARD: Consequences of Pragmatism. Minneapolis, 1982. RORTY, RICHARD: Der Spiegel der Natur. Frankfurt/Main, 1981. RORTY, RICHARD: Kontingenz, Ironie und Solidarität. Frankfurt/Main, 1989. RORTY, RICHARD: The Banality of Pragmatism and the Poetry of Justice. In: Brint/Weaver (Hrsg.): Pragmatism in Law and Society. Boulder, 1991. S. 89- 98. RORTY, RICHARD: Sind Aussagen universelle Geltungsansprüche? In: Deutsche Zeitschrift für Philosophie 42 (1994), S. 975-988. RORTY, RICHARD: Eine Kultur ohne Zentrum. Stuttgart, 1993. RORTY, RICHARD: Hoffnung statt Erkenntnis. Wien, 1994. RORTY, RICHARD: Idealizations, Foundations and Social Practices. In: Benhabib (Hrsg.): Democracy and Difference. Priceton, 1996. RORTY, RICHARD: Dewey zwischen Hegel und Darwin. In: Joas (Hrsg.): Philosophie der Demokratie. Frankfurt/Main, 2000. S. 20-44. RORTY, RICHARD: Solidarität oder Objektivität. Stuttgart, 1988. RORTY, RICHARD: Wahrheit und Fortschritt. Frankfurt/Main 2003. ROSENBERG, MITCHELL: Jerome Frank: Jurist and Philosopher. New York, 1970. ROSS, DOROTHY: The Origins of American Social Science. Cambridge MA, 1991. ROST, SOPHIA: John Deweys Logik der Untersuchung für die Entdeckung des Politischen in modernen Gemeinschaften. Münster, 2003. ROUSSEAU, JEAN-JACQUES: Der Gesellschaftsvertrag. 1758, Ausgabe Frankfurt/Main, 2005. RÜTHERS, BERND: Rechtstheorie. 3. Aufl., München, 2007. RUSSELL, BERTRAND: Philosophie des Abendlandes. Zürich, 1950. RUSSELL, BERTRAND: An Inquiry into Meaning and Truth. London, 1956. RUSSELL, BERTRAND: Probleme der Philosophie. Frankfurt/Main, 1973. RUSSELL, BERTRAND: Philosophische und politische Aufsätze. Stuttgart, 1971. RYAN, ALAN: John Dewey and the High Tide of American Liberalism. New York, London 1995. SANDBOTHE, MIKE: Die pragmatische Wende des Linguistic Turn. In: Sandbothe (Hrsg.): Die Renaissance des Pragmatismus. Weilerswist, 2000. S. 96 – 126. SANDBOTHE, MIKE: Ist „Wahrheit“ ein Anachronismus?. In: Speer (Hrsg.): Anachronismen. Würzburg, 2003. S. 179-197. SAVIGNY, EIKE VON: Sprachspiele und Lebensformen. Woher kommt die Bedeutung? In: von Savigny (Hrsg.): Ludwig Wittgenstein – Philosophische Untersuchungen. Berlin, 1998. SCALIA, ANTONIN: A Matter of Interpretation. Federal Courts and the Law. Princeton, 1997. 326 SCARRE, GEOFFREY: Utilitarianism. London, 1996. SCHAUER, FREDERICK: Formalism. In: 97 Yale Law Journal (1988) S. 509-548. SCHELER, MAX: Erkenntnis und Arbeit. In: Die Wissensformen und die Gesellschaft, Bd. 3. Bern, 1960. SCHELLING, F.W.J.: Vorlesungen über die Methode des akademischen Studiums, in: Anrich (Hrsg.): Die Idee der Deutschen Universität. Darmstadt, 1964. SCHLEGEL, JOHN HENRY: American Legal Realism and Empirical Social Science. Chapel Hill/London, 1995. SCHLICK, MORITZ: Fragen der Ethik. Frankfurt/Main, 1984. SCHMIDT-AßMANN/HOFFMANN-RIEM: Methoden der Verwaltungsrechtswissenschaft. Baden-Baden, 2004. SCHMITT, CARL: Der Begriff des Politischen. Berlin, 1932. SCHMITT, CARL: Die politische Theorie des Mythus, in: Positionen und Begriffe im Kampf mit Weimar, Genf, Versailles. Hamburg, 1988. SCHULZ, LORENZ: Das rechtliche Moment der pragmatischen Philosophie von Charles Saunders Peirce. Ebelsbach, 1988. SCHULZ, DIETER: Amerikanischer Transzendentalismus. Ralph Waldo Emerson, Henry David Thoreau, Margaret Fuller. Darmstadt, 1997. SCHUMPETER, JOSEPH A.: Kapitalismus, Sozialismus und Demokratie. 8. Aufl., Tübingen, 2005. SEBOK, ANTHONY: Legal Positivism in American Jurisprudence. Cambridge MA, 1998. SHUSTERMANN, RICHARD: Pragmatismus und Liberalismus. In: Demmerling/Rentsch (Hrsg.): Die Gegenwart der Gerechtigkeit. Diskurse zwischen Recht, praktischer Philosophie und Politik. Berlin, 1995. S. 155-180. SHUSTERMANN, RICHARD: Putnam and Cavell on the Ethics of Democracy. In: Political Theory 25 (1997) S. 193-214. SLEEPER, RALPH: The Necessity of Pragmatism. John Dewey’s Conception of Philosophy. New Haven, 1986. SLEEPER, RALPH: John Dewey and the Metaphysocs of American Democracy. In: Tiles (Hrsg.): John Dewey: Critical Assessments Vol. II. Bristol, 1992. S. 22- 45. SMID, STEFAN: Richterliche Rechtserkenntnis. Zum Zusammenhang von Recht, richtigem Urteil und Urteilsfolgen im pluralistischen Staat. Berlin, 1989. SMILEY, MARION: Pragmatic Inquiry and Social Conflict. A Critical Restruction of Dewey's Model of Democracy. In: Tiles (Hrsg.): John Dewey: Critical Assessments Vol. II. Bristol, 1992. S. 287-306. SMITH, STEVEN D: The Pursuit of Pragmatism. in: Yale Law Journal 100 (1990) S. 409-449. 327 SOREL, GEORGES: Über die Gewalt. Frankfurt/Main, 1981. STIKKERS, KENNETH: Der Einfluss von C.S. Peirce und William James auf die Soziologie des Wissens bei Max Scheler. In: Hickmann/Neubert/Reich (Hrsg.): John Dewey. Zwischen Pragmatismus und Konstruktivismus. Münster, 2004, S. 46-58. STEVENS, ROBERT: Law School. Legal Education in America from the 1850s to the 1980s. Chapel Hill/London, 1983. STROH, GUY W.: American Philosophy from Edwards to Dewey. An Introduction. Princeton, 1968. STUHR, JOHN: Democracy as a Way of Life. In: Stuhr (Hrsg.): Philosophy and the Reconstruction of Culture. Pragmatic Essays after Dewey. New York, 1993. S. 37-58. STUHR, JOHN: Power / Inqury –The Logic of Pragmatism. In: Burke/Hester/Talisse (Hrsg.): Dewey’s Logical Theory. Nashville, 2002, S. 275 – 286. SUHR, MARTIN: John Dewey. Hamburg, 2005. SULLIVAN, MICHAEL / SOLOVE, DANIEL J.: Can Pragmatism be Radical? Richard Posner and Legal Pragmatism. In: Yale Law Journal 113 (2003) S. 687-741. SUMMERS, ROBERT S.: Pragmatischer Instrumentalismus und amerikanische Rechtstheorie. Freiburg/München, 1983. SUNSTEIN, CASS: The Partial Constitution. Cambridge MA,1993. SUNSTEIN, CASS: Democracy and the Problem of Free Speech. New York, 1995. SUNSTEIN, CASS: Legal Reasoning and Political Conflict. New York, 1996. SUNSTEIN, CASS: The Right to Die. In: Yale Law Journal 106 (1997) S. 1123-1163. SUNSTEIN, CASS: One Case At A Time. Cambridge MA, 1999. SUNSTEIN, CASS: Das Fernsehen und die Öffentlichkeit. In: Wingert/Günther (Hrsg.): Die Öffentlichkeit der Vernunft und die Vernunft der Öffentlichkeit. Festschrift für Jürgen Habermas. Frankfurt/Main, 2001. S. 678-701. SUNSTEIN, CASS: Why Societies Need Dissent. Cambridge MA, 2003. SUNSTEIN, CASS: Are Judges Political? An Empirical Analysis of the Federal Judiciary. Washington, 2006. (zit. Sunstein (2006 a). SUNSTEIN, CASS: Justice Breyer's Democratic Pragmatism. In: 115 Yale Law Journal (2006) S. 1719-1743. (zit. Sunstein (2006 b)). SUNSTEIN, CASS: Beyond Marbury. The Executive's Power to Say What the Law Is. In: 115 Yale Law Journal (2006) S. 2580-2610. (zit. Sunstein 2006 c). TALISSE, ROBERT B.: Democracy after Liberalism. New York, 2005. TAMANAHA, BRIAN Z.: Pragmatism in U.S. Legal Theory: It's Application to Normative Jurisprudence, Sociolegal Studies, and the Fact-Value-Distinction. In: American Journal of Jurisprudence, 1996, S. 315-355. 328 TAMANAHA, BRIAN Z.: Realistic Socio-Legal Theory. New York, 1997. TAMANAHA, BRIAN Z.: Law as a Means to an End. Threat to the Rule of Law. New York, 2006. TALMON, JACOB L.: The History of Totalitarian Democracy. London, 1955. TAYLOR, CHARLES: Hegel. Frankfurt/Main, 1998. TEUBNER, GUNTHER: Recht als autopoietisches System. Frankfurt/Main, 1989. TEUBNER, GUNTHER: Folgenorientierung. In: ders. (Hrsg.): Entscheidungsfolgen als Rechtsgründe. Baden-Baden, 1995. S. 9-18. TEUBNER, GUNTHER/NOBLES, RICHARD/ SCHIFF, DAVID: The Autonomy of Law: An Introduction to Legal Autopoiesis. In: Penner/Schiff/Nobles (Hrsg.): Jurisprudence and Legal Theory. London, 2002. S. 897-954. THOMPSON, DENNIS: John Stuart Mill and Representative Government. Princeton, 1976. THOREAU, HENRY DAVID: Über die Pflicht zum Ungehorsam gegenüber dem Staat. Zürich, 1973. THUKYDIDES: Der Peloponnesische Krieg. Ausgabe Stuttgart, 2005. TIETZ, UDO: Sprache und Verstehen in analytischer und hermeneutischer Sicht. Berlin, 1995. TOHIDIPUR, TIMO: Deliberative Rechtstheorie. In: Buckel/Christensen/Fischer- Lescano (Hrsg.): Neue Theorien des Rechts. Stuttgart 2006, S. 393-412. TSCHENTSCHER, AXEL: Prozedurale Theorien der Gerechtigkeit. Baden-Baden, 2000. TUSHNET, MARK: The Logic of Experience: Oliver Wendell Holmes on the Supreme Judicial Court. In: 63 Virginia Law Review (1977) S. 975-1052. TWINING, WILLIAM: Karl Llewellyn and the Realist Movement. London, 1973. URBINATI, NADIA: Mill On Democracy. From the Athenaian Polis to Representative Government. Chicago, 2002. VAN DEN DAELE, WOLFGANG: Die soziale Konstruktion der Wissenschaft, in: Böhme/van den Daele/Krohn (Hrsg.): Experimentelle Philosophie, Frankfurt/Main, 1977. VOGT, PETER: Pragmatismus und Faschismus. Weilerswist, 2002. VON DER PFORDTEN, DIETMAR: Normativer Individualismus und das Recht. In: JZ 2005, S. 1069-1080. VOSSENKUHL, WILHELM: Ludwig Wittgenstein. München, 1995. WASCHKUHN, ARNO: Pragmatismus. München, Wien, 2001. WATKINS-BIETZ, RENÉE: Die Hart-Dworkin Debatte. Berlin, 2004. 329 WEINRIB, ERNEST J.: Legal Formalism. On the Imminent Rationality of Law. In: 97 Yale Law Journal (1988) S. 949-1016. Neu abgedruckt in: Patterson (Hrsg.): Philosophy of Law and Legal Theory. Oxford, 2003. S. 325-373. WEGMARSHAUS, GERD-RÜDIGER: Politik und amerikanischer Pragmatismus. John Dewey. In: Lietzmann (Hrsg.): Moderne Politik. Politikverständnisse im 20. Jahrhundert. Opladen, 2001. S. 147-168. WELCHMAN, JENNIFER: Dewey’s Ethical Thought. Ithaca, 1995. WENTZ, ROBERT: Demokratie am Scheideweg. Die Aktualität der Philosophie John Deweys für eine kritische Gesellschaftstheorie. Berlin, 2006. WEST, CORNEL: The American Evasion of Philosophy. Madison, 1989. WESTBROOK, ROBERT: John Dewey and American Democracy. Ithaca, 1991. WESTBROOK, ROBERT: John Dewey und die Logik der Demokratie. In: Joas (Hrsg.): Philosophie der Demokratie. Beiträge zum Werk von John Dewey. Frankfurt/Main, 2000. S. 341-361. WESTBROOK, ROBERT: Democratic Hope. Ithaca, 2005. WHITE, MORTON G.: Social Thought in America. New York, 1952. WIEACKER, FRANZ: Privatrechtsgeschichte der Neuzeit. 2. Aufl., Göttingen, 1967. WIENER, PHILIP P.: Evolution and the Founding Fathers of Pragmatism. Gloucester, 1949. WILLIAMS, BERNHARD: Ethik und die Grenzen der Philosophie. Hamburg, 1999. WITTGENSTEIN, LUDWIG: Tractatus Logico-Philosophicus. London, 1922. Ausgabe Frankfurt/Main, 1998. WITTGENSTEIN, LUDWIG: Wittgenstein und der Wiener Kreis. In: Werke Bd. 3. Frankfurt/Main, 1984. YNTEMA, HESSEL: The Implications of Legal Science. In: New York University Law Review 32 (1932) S. 279-298. ZILSEL, EDGAR: Die sozialen Ursprünge der neuzeitlichen Wissenschaft, Frankfurt/Main, 1976. ZURN, CHRISTOPHER: Deliberative Democracy and the Institutions of Judicial Review. New York, 2007.

Chapter Preview

References

Zusammenfassung

Der klassische Pragmatismus steht für einen amerikanischen Sonderweg in die philosophische Moderne. Auch die Entwicklung des amerikanischen Rechtsdenkens wurde durch den Pragmatismus von C.S. Peirce und John Dewey bis heute maßgeblich geprägt. Strömungen wie der "Legal Realism" oder die "Economic Analysis of Law" wären ohne das gedankliche Fundament der pragmatistischen Philosophie nicht denkbar.

Das Buch zeichnet den Einfluss des Pragmatismus auf die amerikanische Rechtstheorie über einen Zeitraum von 150 Jahren von Oliver Wendell Holmes" "The Common Law" bis zum modernen "Legal Pragmatism" eines Richard Posner nach. Der Verfasser veranschaulicht zudem den engen Zusammenhang, der zwischen der pragmatistischen Rechtstheorie und einem deliberativen Demokratieverständnis besteht. Für die Frage, wie das Spannungsverhältnis zwischen dem Willen des demokratischen Gesetzgebers und der Autonomie des Rechtssystems aufzulösen ist, kann der Pragmatismus neue Perspektiven liefern. Deshalb ist es lohnend, sich auch auf dem alten Kontinent mit ihm auseinanderzusetzen.