Content

Peter Paic, Titelei/Inhaltsverzeichnis in:

Peter Paic

Gründungsaktivität und Gründungserfolg von Freiberuflern, page 2 - 9

Eine empirische Mikroanalyse mit dem Sozio-ökonomischen Panel

1. Edition 2009, ISBN print: 978-3-8329-4112-3, ISBN online: 978-3-8452-1348-4 https://doi.org/10.5771/9783845213484

Series: FFB - Schriften des Forschungsinstituts Freie Berufe der Leuphana Universität Lüneburg, vol. 17

Bibliographic information
Schriften des Forschungsinstituts Freie Berufe Herausgegeben von Univ. Prof. Dr. Joachim Merz Forschungsinstitut Freie Berufe Fakultät II: Wirtschafts-, Verhaltens- und Rechtswissenschaften Leuphana Universität Lüneburg Band 17 BUT_Paic_4112-3.indd 2 31.10.2008 9:08:04 Uhr Peter Paic Gründungsaktivität und Gründungserfolg von Freiberuflern Eine empirische Mikroanalyse mit dem Sozio-ökonomischen Panel Nomos BUT_Paic_4112-3.indd 3 31.10.2008 9:08:04 Uhr Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet diese Publikation in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://www.d-nb.de abrufbar. Zugl.: Lüneburg, Univ., Diss., 2006 ISBN 978-3-8329-4112-3 1. Auflage 2009 © Nomos Verlagsgesellschaft, Baden-Baden 2009. Printed in Germany. Alle Rechte, auch die des Nachdrucks von Auszügen, der fotomechanischen Wiedergabe und der Übersetzung, vorbehalten. Gedruckt auf alterungsbeständigem Papier. BUT_Paic_4112-3.indd 4 31.10.2008 9:08:04 Uhr 5 Vorwort Die vorliegende Dissertation entstand während meiner Tätigkeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Forschungsinstitut Freie Berufe (FFB) der Leuphana Universität Lüneburg bei Prof. Dr. Joachim Merz. Das FFB steht für eine interdisziplinäre Forschung der Freien Berufe mit theoretisch und empirisch fundierten Beiträgen aus den Wirtschafts-, Sozial- und Rechtswissenschaften. Die individuelle Vielfalt und Besonderheit gerade der Freien Berufe erfordern die Analyse individuellen Handelns auf der Ebene des Einzelnen. Mikroanalysen welche die Theorie, Empirie und Mikroökonometrie verbinden, stehen dabei neben gesellschaftsbezogenen Untersuchungen insbesondere mit statistisch- ökonometrischen Methoden im Zentrum der Institutsforschung. Vor diesem Institutsanliegen und meiner existenzgründungsbezogenen Diplomarbeit und anschließenden beruflichen Tätigkeit in einem Start-up Unternehmen, lag der Schritt zum gewählten Dissertationsthema nahe: Gründungsaktivität und Gründungserfolg von Freiberuflern – Eine empirische Mikroanalyse mit dem Sozio-ökonomischen Panel. Besonders hervorzuhebende Merkmale dieser Arbeit sind – neben der interdisziplinären theoretischen Fundierung – die eigene Onlineerhebung und die Mikroanalysen mit dem Sozio-ökonomischen Panel (SOEP) inklusive der Aufarbeitung der „Selbständigen-Variable“ im SOEP-Datensatz. Auf Grundlage des für dieses Thema erstmalig verwendeten Mikrodatenbestandes, konnten sowohl mit mikroökonometrischen als auch mit deskriptiven Verfahren neue Erkenntnisse der freiberuflichen Gründungsaktivität und des Gründungserfolges gewonnenen werden. Die erfolgreiche Bewältigung dieser umfassenden Aufgabenstellung wäre mir ohne fachliche Hilfe nicht möglich gewesen. Mein besonderer Dank gilt hierbei meinem Doktorvater und Direktor des Instituts, Herrn Prof. Dr. Joachim Merz für das fruchtbare Arbeitsumfeld, die empirische und ökonometrische Beratung und stetige Unterstützung des Vorhabens. Herrn Prof. Dr. Reinhard Schulte, meinen Zweitprüfer, möchte ich für seine Anregungen und wertvollen Hinweise im theoriegeleiteten Teil dieser Arbeit danken. Besonderer Dank gilt meinen beiden Institutskollegen Derik Burgert und Henning Stolze für Ihre Geduld und Ihren Einsatz bei ökonometrischen Fragen, aber auch für Ihre Hilfe bei der datenbankgestützten Onlineerhebung. Hilfreich für das Verständnis verschiedener fachlicher Probleme waren auch die Diskurse in den Workshops und Forschungskolloquien der Universität. Mein Dank gilt hier Prof. Dr. Albert Martin für seine gesellschaftspolitischen und Prof. Dr. Joachim Wagner für seine ökonometrischen Anregungen. 6 Danken möchte ich auch meinem langjährigen Freund und ehemaligen Kommilitonen Dr. Dierk Hirschel für die angeregten Diskussionen der freiberuflichen Gründungen im volkswirtschaftlichen Kontext. Ohne umfassende Korrektur der Selbständigen im SOEP-Datensatz hätte ich in der Arbeit nicht auf die gewonnene Datenqualität zurückgreifen können. Für die zum Teil langjährige Mitarbeit an diesem Projekt möchte ich mich bei Holger Brand und Nils Braakmann bedanken. Besonders hervorzuheben bleibt Hanno Schlüter; nicht nur für seine herausragende technische Hilfe, sondern auch für seine langjährige freundschaftliche Begleitung des Projektes. Felix Fink, Janine Arndt und Meike Schnell seien an dieser Stelle gedankt für das Lektorat und die Formatierung dieser Arbeit; Carola Pilzecker und Ingeborg Frankenstein für Ihre tatkräftige Unterstützung im administrativen Bereich. Stellvertretend für alle nicht erwähnten Kollegen, Hilfskräfte und Studenten möchte ich mich bei Paul Böhm, Saskia Bunjes, Niko Pahl, Alexander von Storch, Hauke Hillebrecht, Alexander Vogel und Daniela Asmus für Ihre Unterstützung bedanken. Abschließend gilt mein besonderer Dank meiner Lebenspartnerin und jetziger Ehefrau Mareike, die sämtliche Höhen und Tiefen dieses Projektes mit mir durchlebt hat. Stellvertretend mit meinem Vater Anton sei hier auch allen nicht erwähnten Verwandten und Freunden gedankt. Gewidmet ist diese Arbeit Ihrem größten Förderer, meiner im Jahr 2005 verstorbenen Mutter Gisela. Peter Paic Lüneburg, im Juli 2008 7 Inhaltsverzeichnis Abbildungsverzeichnis ....................................................................................................... 10 Tabellenverzeichnis ............................................................................................................ 13 Abkürzungsverzeichnis...................................................................................................... 18 1. Einleitung ...................................................................................................................... 21 1.1 Zielsetzung.............................................................................................................. 24 1.2 Methodologie ......................................................................................................... 26 1.3 Aufbau ..................................................................................................................... 27 2. Die Freien Berufe ........................................................................................................ 31 2.1 Historische Herleitung und Definition ................................................................ 33 2.2 Klassifizierung und Abgrenzung ......................................................................... 39 2.3 Gründungsformen .................................................................................................. 44 2.4 Informationeller Zugang ....................................................................................... 49 2.4.1 Mikrozensus................................................................................................. 51 2.4.2 Umsatzsteuerstatistik ................................................................................... 52 2.4.3 SOEP............................................................................................................ 52 2.4.4 ZEW Gründungspanel ................................................................................. 53 2.4.5 IAB-Betriebspanel ....................................................................................... 54 2.4.6 IFB ............................................................................................................... 55 2.4.7 ALLBUS...................................................................................................... 55 2.4.8 Überblick und Fazit...................................................................................... 56 2.5 Informationelle Güte ............................................................................................. 59 3. Theorien der Gründungsforschung ......................................................................... 63 3.1 Stand der Forschung .............................................................................................. 66 3.2 Bezugsrahmen ........................................................................................................ 69 3.3 Theoretische Ansätze in der Gründungsforschung............................................ 73 3.3.1 Psychologie .................................................................................................. 76 3.3.2 Push- und Pull- Faktoren ............................................................................. 79 3.3.3 Humankapitaltheorie.................................................................................... 81 3.3.4 Netzwerktheorie........................................................................................... 84 3.3.5 Institutionenökonomie ................................................................................. 88 3.3.6 Industrieökonomie ....................................................................................... 90 3.3.7 Organisationsökologie ................................................................................. 92 3.3.8 Überblick und Fazit...................................................................................... 96 3.4 Aktuelle empirische Untersuchungen ................................................................. 99 3.4.1 Übersicht aktueller Studien........................................................................ 100 3.4.2 Zwischenfazit zu den empirischen Untersuchungen.................................. 112 3.5 Erfolgsindikatoren ............................................................................................... 115 3.6 Hypothesenbildungen.......................................................................................... 120 3.6.1 Hypothesen zur Gründungsaktivität .......................................................... 121 3.6.2 Hypothesen zum Gründungserfolg des Überlebens................................... 127 3.6.3 Hypothesen zum Gründungserfolg des Einkommens................................ 134 3.6.4 Fazit............................................................................................................ 138 8 4. Das Sozio-ökonomische Panel (SOEP) ............................................................... 141 4.1 Das SOEP-Panel als Datenbasis ........................................................................ 143 4.1.1 Entwicklung und Aufbau des SOEP .......................................................... 146 4.1.2 Die Freien Berufe im SOEP-Panel ............................................................ 149 4.2 Berichtigung des SOEP-Datensatzes ................................................................ 152 4.2.1 Problem der Wechsel innerhalb der Selbständigkeit ................................. 152 4.2.2 Überprüfung der Wechsel .......................................................................... 155 4.2.3 Muster falscher Wechselangaben .............................................................. 157 4.2.4 Ursachen falschen Antwortverhaltens ....................................................... 161 4.2.5 Kriterien zur Berichtigung ......................................................................... 162 4.2.6 Ergebnisse der Berichtigung ...................................................................... 164 4.2.7 Anregung zur SOEP-Fragebogengestaltung .............................................. 165 4.2.8 Freiberufliche Deskription nach der Berichtigung .................................... 169 4.3 Freiberufliche Gründungsaktivitäten................................................................. 194 4.3.1 Konstruktion der Gründungsvariablen....................................................... 195 4.3.2 Deskriptive Ergebnisse zur Gründungsaktivität ........................................ 197 4.3.3 Multivariate Analysen freiberuflicher Gründungen................................... 217 4.3.4 Untersuchungsmodell ................................................................................ 218 4.3.5 Multivariate Analyseverfahren .................................................................. 221 4.3.6 Multivariate Ergebnisse zur Gründungsaktivität ....................................... 227 4.3.7 Zwischenfazit............................................................................................. 237 4.4 Freiberuflicher Gründungserfolg ....................................................................... 242 4.4.1 Konstruktion der Überlebensvariablen ...................................................... 243 4.4.2 Deskriptive Ergebnisse zum Gründungserfolg .......................................... 245 4.4.3 Multivariate Analysen zum Gründungserfolg ........................................... 264 4.4.4 Untersuchungsmodell ................................................................................ 265 4.4.5 Multivariate Ergebnisse zum Gründungserfolg ......................................... 268 4.4.6 Zwischenfazit............................................................................................. 272 5. Onlineerhebung zu den Freien Berufen ............................................................... 279 5.1 Eignung und Methoden von Onlineerhebungen .............................................. 283 5.1.1 Vorteile einer Onlineumfrage .................................................................... 283 5.1.2 Verbreitung des Internets........................................................................... 284 5.1.3 Repräsentativität der Stichprobe ................................................................ 285 5.1.4 Methodischer Ansatz ................................................................................. 286 5.1.5 Probleme selbstrekrutierender Onlineumfragen ........................................ 287 5.1.6 Rekrutierungsmaßnahmen zur Teilnehmergewinnung .............................. 288 5.2 Konstruktion des Onlinefragebogens ................................................................ 291 5.2.1 Layout ........................................................................................................ 291 5.2.2 Fragen und Skalen...................................................................................... 293 5.2.3 Test des Onlinefragebogens....................................................................... 295 5.2.4 Eckdaten der Onlineumfrage zu den Freien Berufen................................. 296 5.3 Hochrechnung der Onlineerhebung................................................................... 297 5.3.1 Hochrechnungsansatz ................................................................................ 297 5.3.2 Strukturvergleich mit dem Mikrozensus.................................................... 299 5.4 Freiberuflicher Einkommenserfolg.................................................................... 301 5.4.1 Deskriptive Ergebnisse zum Einkommenserfolg....................................... 303 5.4.2 Multivariate Ergebnisse zum Einkommenserfolg...................................... 323 9 5.4.3 Untersuchungsmodell ................................................................................ 323 5.4.4 Statistische Auswertungsverfahren............................................................ 326 5.4.5 Multivariate Ergebnisse ............................................................................. 327 5.4.6 Zwischenfazit............................................................................................. 333 6. Schlussbetrachtung.................................................................................................... 337 7. Anhang und Literaturverzeichnis .......................................................................... 347 Anhang ................................................................................................................................. 349 I. Anhang: Alphabetische Auflistung der Analogberufe ......................................... 349 II. Anhang: Enumeration Freie Berufe SOEP ............................................................ 353 III. Anhang: FFB-Onlinefragebogen (Wordformat)................................................. 356 IV. Anhang: Hochrechnung mit dem Mikrozensus .................................................. 365 Literaturverzeichnis .......................................................................................................... 366

Chapter Preview

References

Zusammenfassung

Die Arbeit verfolgt die theoretische, methodische und empirisch fundierte Analyse des freiberuflichen Gründungsgeschehens. Um die Fragestellung “Welche Determinanten beeinflussen die Gründungsaktivität und den Gründungserfolg von Freiberuflern?“ wird das Spektrum über die Phasen vor der Gründung bis zur Etablierung der freiberuflichen Tätigkeit am Markt erfasst.

Auf Grundlage des SOEP-Panels und einer Onlineerhebung tragen die Ergebnisse zu einem Erkenntnisgewinn des freiberuflichen Gründungsgeschehens bei. Gewürdigt wird dabei insbesondere die Praxis mit vielen neuen Ergebnissen aus den empirisch neu gewonnenen Daten zum Gründungsgeschehen der Freien Berufe.

Dr. Peter Paic studierte BWL und Ökonomie in Hamburg. 2008 Promotion an der Leuphana Universität Lüneburg. Zurzeit ist er Referent im Landesamt für Datenverarbeitung und Statistik (LDS NRW) in Düsseldorf.