Content

Sven Bartfeld, Abkürzungsverzeichnis in:

Sven Bartfeld

Das Sachleistungsvertragskonzept der Verbrauchsgüterkaufrichtlinie im deutschen, englischen und französischen Recht, page 25 - 30

1. Edition 2009, ISBN print: 978-3-8329-4097-3, ISBN online: 978-3-8452-1638-6 https://doi.org/10.5771/9783845216386

Series: Deutsches, Europäisches und Vergleichendes Wirtschaftsrecht, vol. 58

Bibliographic information
25 Abkürzungsverzeichnis a. A. anderer Ansicht a. a. O. am angegebenen Ort abgedr. abgedruckt ABl. EG Amtsblatt der EG Abs. Absatz AcP Archiv für die civilistische Praxis a. E. am Ende a. F. alte Fassung A.J.C.L. The American Journal of Comparative Law al. alinéa All E.R. All England Law Reports All E.R. Rep. All England Law Reports Reprint ALR Allgemeines Landrecht für die Preußischen Staaten von 1794 Anl. Anlage Anm. Anmerkung Art(t). Artikel Aug. August BauR Zeitschrift für das gesamte öffentliche und zivile Baurecht BB Betriebsberater Bd. Band Begr. Begründung BGB Bürgerliches Gesetzbuch in der seit 1. Januar 2001 gültigen Fassung BGB a. F. Bürgerliches Gesetzbuch in der bis zum 1. Januar 2001 gültigen Fassung BGBl. Bundesgesetzblatt BGH Bundesgerichtshof BGHZ Entscheidungen des Bundesgerichtshofes in Zivilsachen Bl. Blatt BMJ Bundesministerium der Justiz BR-Drucks. Bundesratsdrucksache BReg. Bundesregierung bspw. beispielsweise b to b business to business b to c business to customer BT-Drucks. Bundestagsdrucksache Bus.L.Rev. Business Law Review 26 bzw. beziehungsweise cass. cassation CC Code Civil CCC Contrats Concurrence Consommation cic culpa in contrahendo CISG United Nations Convention on Contracts for the international Sale of Goods (Wiener Übereinkommen der Vereinten Nationen über Verträge über den internationalen Warenkauf vom 11. April 1980) Civ.P.B. Civil Practice Bulletin Code Civ. Code Civil Code Com. Code de Commerce Code Consomm Code de Consommation Colum.L.Rev. Columbia Law Review com. commerce CPR Consumer Policy Review Dalloz-Chroniques Dalloz-Sirey (Chroniques) DB Der Betrieb ders. derselbe dies. dieselbe DStR Deutsches Steuerrecht DTI Department of Trade and Industry EG Europäische Gemeinschaft(en) EG Vertrag zur Gründung der Europäischen Gemeinschaft v. 25. März 1957 Einl. Einleitung ERPL European Review of Private Law EU Europäische Union europ. europäisch (e), (en), (es) EWS Europäisches Wirtschafts- und Steuerrecht EuZW Europäische Zeitschrift für Wirtschaftsrecht f(f). folgende Fn. Fußnote FS Festschrift GG Grundgesetz ggf. gegebenenfalls ggü. gegenüber GPR Zeitschrift für Gemeinschaftsprivatrecht GRUR int. Zeitschrift für gewerblichen Rechtsschutz und Urheberrecht – Internationaler Teil 27 GS Gedächtnisschrift Harv.L.Rev. Harvard Law Review HGB Handelsgesetzbuch h. L. herrschende Lehre h. M. herrschende Meinung Hrsg. Herausgeber Hs. Halbsatz IECL International Encyclopedia of Comparative Law i. S. d. im Sinne der/des i. V. m. in Verbindung mit JBl. Juristische Blätter J.Bus.L. Journal of Business Law JCP La Semaine Juridique Édition Générale JCP-E La Semaine Juridique Cahiers de Droit de l’Entreprise JCP-EA La Semaine Juridique Édition Entreprise et Affaires Jura Juristische Ausbildung JuS Juristische Schulung JZ Juristenzeitung K.B. Law Reports – King’s Bench Division lit. litera Lloyd’s LR Lloyds Law Reports LM Lindenmaier-Möhring L.P.A. Les Petites Affiches L.T. Law Teacher L.Q.R. Law Quarterly Review MDR Monatsschrift für deutsches Recht m. E. meines Erachtens Mi.L.Rev. Michigan Law Review m. w. N. mit weiteren Nachweisen MüKo Münchener Kommentar NBW Nieuw Burgerlijk Wetboek NJW Neue Juristische Wochenschrift NJW-RR Neue Juristische Wochenschrift – Rechtsprechungsreport N.L.J. Nottingham Law Journal Nr(n). Nummer(n) 28 NZBau Neue Zeitschrift für Baurecht und Vergaberecht o. oben o. g. oben genannt(e)(r),(en) PVV Positive Vertragsverletzung Q.B. Law Reports – Queen’s Bench Division Q.J.E. Quarterly Journal of Economics RabelsZ Rabels Zeitschrift für ausländisches und internationales Privatrecht Rapport Rapport au président de la République relatif à l’ordonnance n° 2005-136 du 17 février, NOR:JUSX0500005P, einzusehen unter www.legifrance.gouv.fr RD Recueil Dalloz RDC Revue internationale de Droit comparé RdlC Revue de la Concurrence et de la Consommation REDC Revue Européenne de Droit de la Consommation regulations Statutory Instrument 2002 No. 3045 – The Sale and Supply of Goods to Consumers Regulations 2002 Responsabilité Responsabilité civile et assurances RiL Richtlinie RIW Recht der internationalen Wirtschaft Rn. Randnummer(n) Rs. Rechtssache RTDcom Revue trimestrielle de droit commercial et de droit économique S. Seite/Section/Siehe s. siehe/section Sammlg. Sammlung Sept. September SJZ Süddeutsche Juristenzeitung S.L.T. Scots Law Times sog. sogenannte(r) SGA Sale of Goods Act 1979 SGSA Supply of Goods and Services Act 1982 s. o. siehe oben sog. sogenannte,(r) ss. sections/subsection/suivants s. u. siehe unten Suppl. Supplement u. und/unter/unten u.a. unter anderem 29 UCTA Unfair Contract Terms Act 1977 Va.L.Rev. Virginia Law Review vgl. vergleiche VO Verordnung Vorbem. Vorbemerkung VuR Verbraucher und Recht WM Wertpapier-Mitteilungen WebJ.C.L.I. Web Journal of Current Legal Issues Yale.L.J. The Yale Law Journal z. B. zum Beispiel ZEuP Zeitschrift für Europäisches Privatrecht ZfBR Zeitschrift für deutsches und internationales Baurecht ZfRV Zeitschrift für Rechtsvergleichung, Int. Privatrecht und Europarecht ZGS Zeitschrift für das gesamte Schuldrecht ZIP Zeitschrift für Wirtschaftsrecht ZRP Zeitschrift für Rechtspolitik z. T. zum Teil ZVglRWiss Zeitschrift für vergleichende Rechtswissenschaft

Chapter Preview

References

Zusammenfassung

Herstellungs- und Veräußerungsverträge spielen im Wirtschaftsalltag eine überragende Rolle. Mithilfe der Verbrauchsgüterkaufrichtlinie hat der europäische Gesetzgeber starken Einfluss auf den Kernbereich der mitgliedstaatlichen Zivilrechtsordnungen ausgeübt und bisher überwiegend eigenständige Vertragstypen einheitlichen Regelungen unterworfen.

Der Autor setzt sich rechtsvergleichend mit der Frage auseinander, inwiefern die vorgesehene Gleichbehandlung der Verträge rechtlich und wirtschaftlich möglich ist und ob die Umsetzung der Richtlinie einen Gleichlauf des Vertragsrechts tatsächlich bewirkt hat. Dazu untersucht er die Gewährleistung bei Herstellungs- und Veräußerungsverträgen in den Rechtsordnungen Deutschlands, Englands und Frankreichs vor und nach der Umsetzung der Richtlinie. Abweichungen und Unterschiede hinterfragt er in ihrem wirtschaftlichen Kontext, wobei er sich auch mit Aspekten der ökonomischen Analyse des Zivilrechts auseinandersetzt.