Content

Judith Hoffmann, Verzeichnis der Tabellen und Abbildungen in:

Judith Hoffmann

Die Integration Südosteuropas, page 14 - 16

Die Demokratisierungspolitik europäischer Organisationen in Albanien

1. Edition 2008, ISBN print: 978-3-8329-4075-1, ISBN online: 978-3-8452-1211-1 https://doi.org/10.5771/9783845212111

Bibliographic information
14 Verzeichnis der Tabellen und Abbildungen Tabelle 1: Die Wirkungsebenen der internationalen Normen 50 Tabelle 2: Die Wirkungsbedingungen der internationalen Sozialisierung in Mittel- und Osteuropa 54 Tabelle 3: Die Mechanismen der Europäisierung 58 Tabelle 4: Die Wirkungsbedingungen der Europäisierung 60 Tabelle 5: Die Wirkungsbedingungen der Konditionalität 68 Tabelle 6: Übersicht über die wesentlichen Aktivitäten der europäischen Organisationen 80 Tabelle 7: Instrumente externer Akteure (unter besonderer Berücksichtigung der EU) 81 Tabelle 8: Bewertungskriterien für die Demokratisierungsprojekte der externen Akteure 82 Tabelle 9: Zentrale Merkmale der Kapazitäten der europäischen Organisationen 85 Tabelle 10: BIP pro Kopf in EUR (2000–2005) 92 Tabelle 11: Reales Wirtschaftswachstum in Prozent (2000–2004) 93 Tabelle 12: ADI-Zuflüsse in Prozent des BIP (2000–2004) 93 Tabelle 13: Finanzierung des Staatsdefizits in Prozent des BIP (2002) 94 Tabelle 14: Kriterien zur Überprüfung der Einhaltung der EU-Konditionalität 98 Tabelle 15: Die Elemente des Stabilisierungs- und Assoziierungsprozesses (SAP) 103 Tabelle 16: Die Stufen auf dem Weg zum Stabilisierungs- und Assoziierungsabkommen (SAA) und dem EU- Beitrittskandidatenstatus 105 Tabelle 17: CARDS-Programm Allokation und andere finanzielle Hilfen, 2000–2006 (in Mio. EUR) 107 Tabelle 18: Ziele des CARDS-Programms 108 Tabelle 19: Parlamentswahlen 1991 und 1992 (Stimmenanteil in Prozent/Sitze) 125 Tabelle 20: Ergebnisse der Parlamentswahlen 1997–2005 (in Prozent/Sitze) 132 Tabelle 21: Parlamentsboykotte zwischen 1996 und 2002 134 Tabelle 22: Wechsel im Amt des Ministerpräsidenten und im Ministerrat (1997–2005) 136 Tabelle 23: Jährliches Wachstum des BIP, 1991–1999 und 2000–2005 (in Prozent) 145 Tabelle 24: Zusammensetzung des BIP nach Sektoren, 1996–2005 (in Prozent) 146 Tabelle 25: Handels- und Kapitalbilanz, 1996–2004 (in Prozent des BIP) 147 15 Tabelle 26: Kapitalzuflüsse nach Albanien, 1992–1998 und 2000–2005 (in Mio. USD) 147 Tabelle 27: Überweisungen von Auslandsalbanern nach Albanien, 1996–2003 150 Tabelle 28: Die finanzielle Unterstützung der EU für Albanien 1991–2000 (in Mio. EUR) 158 Tabelle 29: Die finanzielle Unterstützung der EU für Albanien unter dem CARDS-Programm 2001–2006 (in Mio. EUR) 159 Tabelle 30: Allokation der finanziellen Unterstützung, 1996–1999 161 Tabelle 31: Finanzmittel für Albanien, CARDS-Programme 2002–2004 (in Mio. EUR) 166 Tabelle 32: Die Schritte zu den Verhandlungen über ein SAA 181 Tabelle 33: Voraussetzungen für eine erfolgreiche Teilnahme Albaniens im SAP laut Durchführbarkeitsstudie der Europäischen Kommission (1999) 184 Tabelle 34: Übersicht über die Themen der technischen Verhandlungsrunden 190 Tabelle 35: Konditionen der internationalen Gemeinschaft für die Unterstützung in Albanien 209 Tabelle 36: Bewertung von Freedom House „Nations in Transit“ für Albanien (1997–2005) 221 Tabelle 37: Beurteilung der Fortschritte im Bereich der öffentlichen Verwaltungsreform in Albanien (SAP-Bericht 2002 für das Jahr 2001) 222 Tabelle 38: Beurteilung der Fortschritte im Bereich der öffentlichen Verwaltungsreform in Albanien (SAP-Bericht 2003 für das Jahr 2002) 223 Tabelle 39: Beurteilung der Fortschritte im Bereich der öffentlichen Verwaltungsreform in Albanien (SAP-Bericht 2004 für das Jahr 2003) 225 Tabelle 40: Beurteilung der Fortschritte im Bereich der öffentlichen Verwaltungsreform in Albanien (SAA Report 2005 für das Jahr 2004) 227 Tabelle 41: Die EU-Programme zur Unterstützung der Zivilgesellschaft 229 Tabelle 42: Projektmittel für das PHARE-Demokratieprogramm (in Mio. EUR) 231 Tabelle 43: Projektmittel unter dem EIDHR-Programm für Albanien (in Mio. EUR) 231 Tabelle 44: Projektmittel unter dem CARDS-Programm für die Komponente „Demokratische Stabilisierung“ in Albanien (in Mio. EUR) 233 Tabelle 45: Die Bewertung der Zivilgesellschaftsentwicklung in den SAP-Berichten der EU 240 Tabelle 46: Die Personalstruktur der OSZE-Präsenz in Albanien 254 Tabelle 47: Das Budget der OSZE-Präsenz in Albanien 255 Tabelle 48: Tätigkeitsfelder der OSZE-Präsenz in Albanien 256 16 Tabelle 49: Die Lokalbüros der OSZE-Präsenz in Albanien und ihre Personalstruktur 258 Tabelle 50: OSZE/ODIHR-Empfehlungen nach den Wahlen von 1997 und Beurteilung der Wahlen von 2000 268 Tabelle 51: OSZE/ODIHR-Empfehlungen nach den Wahlen von 2000 und Beurteilung der Wahlen von 2001 271 Tabelle 52: OSZE/ODIHR-Empfehlungen nach den Wahlen von 2001 und Einschätzung der Wahlen von 2003 275 Tabelle 53: OSZE/ODIHR-Empfehlungen nach den Wahlen von 2003 und Einschätzung der Wahlen von 2005 281 Tabelle 54: Freedom-House-Bewertung „Nations in Transit“ für Albanien (1997–2005) 283 Tabelle 55: Die Gemeinsamen Programme von Europarat und Europäischer Kommission zur Unterstützung Albaniens (1993–2005) 296 Tabelle 56: Die Konferenzen zur Rechts- und Justizreform in Albanien und ihre Themen 303 Tabelle 57: Auswahl von Gesetzen, die mit Hilfe des Europarats entworfen wurden 304 Tabelle 58: Ergebnisse der Parlamentswahlen in Albanien 1991–1997 (in Prozent/Sitze) 354 Tabelle 59: Ergebnisse der Parlamentswahlen in Albanien, 2001–2005 (in Prozent/Sitze) 355 Tabelle 60: Regierungskoalition und Oppositionsparteien nach den Wahlen von 2005 356 Tabelle 61: Die Zusammensetzung der Regierung von Sali Berisha nach den Parlamentswahlen von 2005 357 Tabelle 62: Die Ziele und Elemente des Programms zur Reform der staatlichen Institutionen und der öffentlichen Verwaltung von 1997 (SIPAR) 359 Tabelle 63: Geförderte Projekte unter dem PHARE-Demokratieprogramm von 1996 360 Tabelle 64: Geförderte Projekte unter dem EIDHR-Programm von 2001 361 Abbildung 1: Die Anpassung der EU-Hilfe nach der Krise von 1997, revidiertes MIP 164 Abbildung 2: EU-Hilfe im Rahmen des CARDS-Programms, 2002–2004 (in Prozent) 167 Abbildung 3: Die Sektoren der EU-Hilfe, 1996–1999 und 2002–2004 (in Prozent) 168

Chapter Preview

References

Zusammenfassung

Im Schnittfeld von Transformations- und Integrationsforschung bietet die Arbeit eine detaillierte Auseinandersetzung mit den Einflussmöglichkeiten europäischer Institutionen auf die Demokratisierung in Südosteuropa. Analysiert wird die Demokratisierungshilfe von EU, OSZE und Europarat am wenig untersuchten Fall des „scheinheiligen Demokratisierers“ Albanien. Scheinheilige Demokratisierer stellen die Demokratisierungsbemühungen europäischer Organisationen in Südosteuropa vor große Herausforderungen. Wegen der prekären Sicherheitslage weisen sie einen erhöhten Stabilisierungsbedarf auf und begrenzten dadurch die Wirkung des Engagements der europäischen Akteure. In Auseinandersetzung mit den Forschungsansätzen der Internationalen Sozialisierung, der Europäisierung und der Konditionalität leistet die Arbeit einen Beitrag zur Debatte über die Rolle externer Akteure und untersucht die Wirkungszusammenhänge zwischen der internationalen und nationalen Dimension der Demokratisierung von Transformationsländern. Die Ergebnisse der Studie werfen einen kritischen Blick auf die EU-Konditionalität und zeigen die Notwendigkeit einer neuen Integrationsstrategie für die Länder Südosteuropas auf.