Content

Dominik Engl, Abkürzungsverzeichnis in:

Dominik Engl

Erträge aus Investmentvermögen, page 19 - 24

Verfassungs- und europarechtskonforme Besteuerung nach dem Transparenzprinzip

1. Edition 2009, ISBN print: 978-3-8329-4051-5, ISBN online: 978-3-8452-1291-3 https://doi.org/10.5771/9783845212913

Series: Steuerwissenschaftliche Schriften, vol. 15

Bibliographic information
19 Abkürzungsverzeichnis a.A. anderer Ansicht a.a.O. am angegebenen Ort a.F. alte Fassung AfA Abschreibung für Abnutzung AfS Abschreibung für Substanzverringerung abgedr. abgedruckt ABl. Amtsblatt ABS Asset Backed Securities Abs. Absatz AG Aktiengesellschaft, Die Aktiengesellschaft (Zeitschrift) AktG Aktiengesetz Alt. Alternative AltZertG Gesetz über die Zertifizierung von Altersvorsorgeverträgen AO Abgabenordnung Art. Artikel AStG Außensteuergesetz AuslInvestmG Auslandinvestment-Gesetz BaFin Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht BAKred Bundesaufsichtsamt für das Kreditwesen B/B Bordewin/Brandt BB Betriebsberater (Zeitschrift) Bd. Band BFH Bundesfinanzhof BFHE Sammlung der Entscheidungen des BFH BFH/NV BFH/NV – Sammlung der Entscheidungen des BFH (Zeitschrift) BGB Bürgerliches Gesetzbuch BGBl. Bundesgesetzblatt BK Der Bankkaufmann (Zeitschrift) BKR Zeitschrift für Bank- und Kapitalmarktrecht (Zeitschrift) BMF Bundesministerium der Finanzen BR-Drs. Bundesrats-Drucksachen bspw. beispielsweise BStBl. Bundessteuerblatt BT-Drs. Bundestags-Drucksachen Buchst. Buchstabe 20 BVerfG Bundesverfassungsgericht BVerfGE Entscheidungen des Bundesverfassungsgerichts bzgl. bezüglich bzw. beziehungsweise BZSt Bundeszentralamt für Steuern CBOs Collateralised Bond Obligations CDOs Collateralised Debt Obligations CLOs Collateralised Loan Obligations CMBS Commercial Mortgage Backed Securities dän. dänisch DB Der Betrieb (Zeitschrift) DBA Doppelbesteuerungsabkommen DBA-MA Doppelbesteuerungs-Musterabkommen d.h. das heißt DStR Deutsches Steuerrecht (Zeitschrift) DStZ Deutsche Steuer-Zeitung (Zeitschrift) Doppelbuchst. Doppelbuchstabe EFG Entscheidungen der Finanzgerichte (Zeitschrift) EG Europäische Gemeinschaft, Vertrag zur Gründung der Europäischen Gemeinschaft ErbStB Der Erbschaft-Steuer-Berater (Zeitschrift) EStB Der Ertragsteuerberater (Zeitschrift) EStRL Einkommensteuerrichtlinie EStG Einkommensteuergesetz EU Europäische Union, Vertrag über die Europäische Union EuGH Europäischer Gerichtshof EURLUmsG Richtlinien-Umsetzungsgesetz EUV Vertrag über die Europäische Union EWG Europäische Wirtschaftsgemeinschaft EWS Europäisches Wirtschafts- und Steuerrecht (Zeitschrift) f. folgende ff. folgende FG Finanzgericht FGO Finanzgerichtsordnung Fifo First in first out Fn. Fußnote FR Finanzrundschau (Zeitschrift) franz. französisch FS Festschrift GATT General Agreement on Tariffs and Trade 21 gem. gemäß GG Grundgesetz ggf. gegebenenfalls gl.A. gleicher Ansicht GmbH Gesellschaft mit beschränkter Haftung GoB Grundsätze ordnungsmäßiger Buchführung GS Gedächtnisschrift H Hinweis HGB Handelsgesetzbuch H/H/R Herrmann/Heuer/Raupach h.M. herrschende Meinung HS Halbsatz HStR Handbuch des Staatsrechts i.d.R. in der Regel IDW Institut der Wirtschaftsprüfer i.E. im Ergebnis IFA International Fiscal Association i.H.v. in Höhe von Inf Die Information für Steuerberater und Wirtschaftsprüfer (Zeitschrift) I-Hdb Investment Handbuch InvG Investmentgesetz InvStG Investmentsteuergesetz i.S.d. im Sinne der/des IStR Internationales Steuerrecht (Zeitschrift) ital. italienisch i.V.m. in Verbindung mit JZ Juristenzeitung (Zeitschrift) KAGG Gesetz über Kapitalanlagegesellschaften KapErhStG Gesetz über steuerrechtliche Maßnahmen bei Erhöhung des Nennkapitals aus Gesellschaftsmitteln KGaA Kommanditgesellschaft auf Aktien K/S Kirchhof/Söhn KStG Körperschaftsteuergesetz KöSDI Kölner Steuerdialog (Zeitschrift) KWG Kreditwesengesetz Lifo Last in first out max. maximal m.E. meines Erachtens m.w.N. mit weiteren Nachweisen 22 niederl. niederländisch n.F. neue Fassung NJW Neue Juristische Wochenschrift (Zeitschrift) Nr. Nummer NV-Bescheinigung Nichtveranlagungs-Bescheinigung NWB Neue Wirtschaftsbriefe (Zeitschrift) o. ohne o.Ä. oder Ähnliche[s] OECD-MA Musterabkommen der OECD zur Vermeidung der Doppelbesteuerung des Einkommens und des Vermögens OFD Oberfinanzdirektion o.g. oben genannte OGAW Organismen für gemeinsame Anlagen in Wertpapiere OGAW-RL Richtlinie 85/611/EWG des Rates zur Koordinierung der Rechtsund Verwaltungsvorschriften betreffend bestimmte Organismen für gemeinsame Anlagen in Wertpapieren (OGAW) p.a. per annum R Richtlinie REITs Real Estate Investment Trusts RFH Reichsfinanzhof rkr rechtskräftig RIW Recht der internationalen Wirtschaft (Zeitschrift) Rn. Randnummer Rs. Rechtssache RStBl. Reichssteuerblatt S. Seite SEStEG Gesetz über steuerliche Begleitmaßnahmen zur Einführung der Europäischen Gesellschaft und zur Änderung weiterer steuerrechtlicher Vorschriften Slg. Sammlung sog. sogenannte SolZG Solidaritätszuschlaggesetz 1995 SPV Special Purpose Vehicle StB Der Steuerberater (Zeitschrift) StBerG Steuerberatungsgesetz Stbg Die Steuerberatung (Zeitschrift) StuB Steuern und Bilanzen (Zeitschrift) StuW Steuern und Wirtschaft (Zeitschrift) u.a. unter anderem u.Ä. und Ähnliche[s] USA United State of America 23 u.U. unter Umständen v. vom v.a. vor allem vgl. vergleiche Verw Die Verwaltung (Zeitschrift) VVDStRL Veröffentlichungen der Vereinigung der Deutschen Staatsrechtslehrer VZ Veranlagungszeitraum WM Wertpapier-Mitteilungen (Zeitschrift) Wpg Die Wirtschaftsprüfung (Zeitschrift) WpHG Wertpapierhandelsgesetz WpÜG Wertpapiererwerbs- und Übernahmegesetz z.B. zum Beispiel ZBB Zeitschrift für Bankrecht und Bankwirtschaft (Zeitschrift) ZIP Zeitschrift für Wirtschaftsrecht und Insolvenzpraxis (Zeitschrift) z.T. zum Teil zzgl. zuzüglich 24

Chapter Preview

References

Zusammenfassung

Diese Arbeit enthält eine umfassende Analyse der Besteuerung von Erträgen aus Investmentvermögen, die sowohl dem Praktiker als auch dem Wissenschaftler einen detaillierten Einblick in die Materie verschafft.

Die Besteuerung der Investmentanlage ist im InvStG speziell geregelt. Anleger, die ihre Investments über ein Investmentvermögen tätigen, sollen möglichst so behandelt werden, als ob sie direkt in die zu Grunde liegenden Anlagegegenstände investiert hätten (sog. Transparenzprinzip). Dieses Prinzip ist jedoch insbesondere aus Vereinfachungsgesichtspunkten im InvStG nicht vollumfänglich umgesetzt. Der Autor arbeitet die Durchbrechungen des Transparenzprinzips heraus und entwickelt Vorschläge zu einer weitergehenden Umsetzung desselben. Dabei legt er besonderes Augenmerk auf die Vereinfachung der Besteuerung.

Darüber hinaus werden der Anwendungsbereich sowie die pauschale Besteuerung bei intransparenten Investmentvermögen eingehend auf ihre Vereinbarkeit mit Verfassungs- und Europarecht untersucht. Der Autor schlägt Änderungen für die pauschale Besteuerung vor, die diese auf ein verfassungs- und europarechtskonformes Maß reduziert.