Content

Florian Valentin, Vorwort in:

Florian Valentin

Strom aus erneuerbaren Energiequellen im italienischen Recht, page 7 - 8

Eine Untersuchung unter Einbeziehung europarechtlicher und rechtsvergleichender Aspekte

1. Edition 2009, ISBN print: 978-3-8329-4076-8, ISBN online: 978-3-8452-1253-1 https://doi.org/10.5771/9783845212531

Series: Veröffentlichungen zum deutschen und europäischen Energierecht, vol. 140

Bibliographic information
7 Vorwort Die vorliegende Arbeit wurde im Sommersemester 2008 von der Juristischen Fakultät der Universität zu Köln als Dissertation angenommen. Literatur und Rechtsprechung konnten bis August 2008 berücksichtigt werden. Dem rechtsvergleichenden Teil wurde bereits die zum 1. Januar 2009 in Kraft tretende EEG-Reform zugrundegelegt. Mein erster Dank gebührt meinem Doktorvater Prof. Dr. Ulrich Ehricke für seine ebenso umfassende wie effiziente Betreuung, die rasche Beantwortung anfallender Fragen und die äußerst zügige Erstkorrektur meiner Arbeit. Besonders bin ich ihm auch für die Aufnahme der Dissertation in die Veröffentlichungen des Instituts für Energierecht an der Universität zu Köln verbunden. Herrn Prof. Dr. Heinz-Peter Mansel danke ich für die zeitnahe Erstellung des Zweitgutachtens. Der Deutschen Bundesstiftung Umwelt danke ich für ein Promotionsstipendium, das mir die uneingeschränkte Konzentration auf die Dissertation und den interdisziplinären fachlichen Austausch mit anderen Stipendiaten ermöglicht hat. Für äußerst wertvolle Beiträge beim Korrekturlesen möchte ich mich zunächst bei Dr. Alexander von Rummel bedanken. Mehr als Dankbarkeit gebührt meinen Eltern Christine und Dr. Peter Valentin, denen ich diese Arbeit widme. Ohne ihre uneingeschränkte Förderung meiner Ausbildung und ihre gleichermaßen liebevolle wie vorbehaltlose Unterstützung hätte dieses Buch nicht entstehen können. Ihr Beitrag zur sprachlichen Überarbeitung des Textes war zudem von großer Bedeutung. Meiner Frau Francesca Rizzo wird die letzte Dankeszeile zuteil. Ihre positive Energie und unermüdliche Motivation haben mich durch alle Phasen der Dissertation getragen. Weiterer Dank gilt ihr auch für die Überprüfung der Übersetzungen und der italienischen Zitate. Berlin, im September 2008 Florian Valentin

Chapter Preview

References

Zusammenfassung

Die Steigerung des Anteils der erneuerbaren Energien an der Stromerzeugung spielt für die Verbesserung der Versorgungssicherheit und die Erreichung der Klimaschutzziele der Europäischen Union eine herausragende Rolle. Den hierfür maßgeblichen Rechtsnormen der einzelnen Mitgliedstaaten kommt deshalb besondere Bedeutung zu.

Der Autor analysiert detailliert die Vorschriften der Republik Italien. Die Darstellung der energiewirtschaftlichen Grundlagen und der energierechtlichen Rahmenbedingungen bildet den Ausgangspunkt für die anschließende Untersuchung der Förderregelungen. Im Mittelpunkt der Betrachtung stehen das Zertifikatesystem und die verschiedenen Einspeisetarifsysteme für Kleinanlagen und den Bereich der Fotovoltaik. Die eingehende Prüfung der Vereinbarkeit der italienischen Regelungen mit dem Europarecht und ein partieller Vergleich mit dem EEG schließen die Darstellung ab.