Content

Lukas Beck, Abkürzungsverzeichnis in:

Lukas Beck

Die Abweichungsgesetzgebung der Länder, page 11 - 14

aus staatsrechtlicher, rechtsvergleichender und dogmatischer Sicht

1. Edition 2008, ISBN print: 978-3-8329-4038-6, ISBN online: 978-3-8452-1221-0 https://doi.org/10.5771/9783845212210

Series: Nomos Universitätsschriften - Recht, vol. 606

Bibliographic information
11 Abkürzungsverzeichnis § Paragraph aA andere Ansicht aaO am angegebenen Ort ABl. Amtsblatt Abs. Absatz a.D. außer Dienst aE am Ende aF alte Fassung AG Arbeitsgruppe ÄndG Änderungsgesetz Anm. Anmerkung AöR Archiv des öffentlichen Rechts APuZ Aus Politik und Zeitgeschichte Art. Artikel AU Arbeitsunterlage BayVBl Bayerische Verwaltungsblätter Bd. Band BGBl. Bundesgesetzblatt BJagdG Bundesjagdgesetz BK Bonner Kommentar BlgKonstNV Beilagen zu den stenographischen Protokollen des Nationalrates der Republik Österreich BNatSchG Bundesnaturschutzgesetz BR-Drs. Bundesrats-Drucksache BT-Drs. Bundestags-Drucksache BVerfG Bundesverfassungsgericht BVerfGE Bundesverfassungsgerichtsentscheidung B-VG Österreichisches Bundes-Verfassungsgesetz c. chapter CALRE Konferenz der europäischen regionalen gesetzgebenden Parlamente CDU Christlich Demokratische Union CHST Canada Health and Social Transfer CSU Christlich-Soziale Union 12 ders. derselbe DÖV Die Öffentliche Verwaltung DRDA Das Recht der Arbeit DVBl. Deutsches Verwaltungsblatt EG Europäische Gemeinschaft EU Europäische Union EuGH Europäischer Gerichtshof etc. et cetera EuGH Europäischer Gerichtshof EuR Europarecht EZFF Europäisches Zentrum für Föderalismus- Forschung f. folgende FAZ Frankfurter Allgemeine Zeitung ff. fortfolgende Fn. Fußnote FS Festschrift F-VG Österreichisches Finanz-Verfassungsgesetz gem. gemäß GG Grundgesetz Hs. Halbsatz HStR Handbuch des Staatsrechts HTML Hyper Text Markup Language HTTP Hyper Text Transfer Protocol i.H.v. in Höhe von i.R.d. im Rahmen des/der i.S.d. im Sinne des/der i.S.v. im Sinne von i.V.m. in Verbindung mit JBl Juristische Blätter JCPC Judicial Committee of the Privy Council JöR Jahrbuch des öffentlichen Rechts der Gegenwart JRP Journal für Rechtspolitik JURA Juristische Ausbildung JuS Juristische Schulung JZ Juristenzeitung Kap. Kapitel Kom-Drs. Kommissionsdrucksache 13 KonstNV Konstitutive Nationalversammlung LKV Landes- und Kommunalverwaltung LPartG Gesetz über die Eingetragene Lebenspartnerschaft Mio. Millionen MPlfG Max-Planck-Institut für Gesellschaftsforschung m.w.N. mit weiteren Nachweisen NJW Neue Juristische Wochenschrift Nr. Nummer NVwZ Neue Zeitschrift für Verwaltungsrecht ÖJZ Österreichische Juristen-Zeitung ÖStZ Österreichische Steuer-Zeitung ÖZW Österreichische Zeitschrift für Wirtschaftsrecht PAU Projektgruppenarbeitsunterlage PDS Partei des Demokratischen Sozialismus RdJB Recht der Jugend und des Bildungswesens Rn. Randnummer Rs. Rechtssache S. Satz / Seite S.C. Statutes of Canada SCC Supreme Court of Canada S.C.R. Supreme Court Reports SGB Sozialgesetzbuch SGEU Saskatchewan Government and General Employees' Union Slg. Sammlung SPD Sozialdemokratische Partei Deutschlands StenBer. Stenographischer Bericht SUFA Social Union Framework Agreement u. und u.a. und andere URL Uniform Resource Locator v. versus VBlBW Verwaltungsblätter für Baden-Württemberg VfGH Verfassungsgerichtshof VfSlg Sammlung der Erkenntnisse des Verfassungsgerichtshofes vgl. vergleiche 14 VVDStRL Vereinigung der Deutschen Staatsrechtslehrer WRV Weimarer Reichsverfassung z.T. zum Teil ZaöRV Zeitschrift für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht z.B. zum Beispiel ZfP Zeitschrift für Politik ZfV Zeitschrift für Verwaltung ZfVB Zeitschrift für Verwaltung, Beilage ZG Zeitschrift für Gesetzgebung ZöR Zeitschrift für öffentliches Recht ZParl Zeitschrift für Parlamentsfragen ZRP Zeitschrift für Rechtspolitik z.T. zum Teil

Chapter Preview

References

Zusammenfassung

Seit der 2006 in Kraft getretenen „Föderalismusreform I“ ist es den Ländern im Rahmen der Abweichungsgesetzgebung möglich, Regelungen zu erlassen, die Bundesgesetzen widersprechen. Neben den Fragen die durch diese Neuerungen aufgeworfen werden, analysiert der Autor die Möglichkeiten und Grenzen des Modells sowie mit einem Blick ins Ausland ähnliche Konzepte. Er gelangt unter anderem zu dem Ergebnis, dass der bundesdeutschen Kompetenzsystematik durch die erhöhte Bewegungsfreiheit der Länder, Elemente eines lernenden Föderalismus hinzugefügt werden und leistet hiermit einen Beitrag zu der Diskussion um das Abweichungsmodell, die sich bisher noch auf keinen reichhaltigen Erfahrungsschatz beziehen kann.