Content

Titelei/Inhaltsverzeichnis in:

Sabine Ruß-Sattar, Peter Bender, Georg Walter (Ed.)

Europa und der Arabische Frühling, page 2 - 8

Deutschland, Frankreich und die Umbrüche der EU-Mittelmeerpolitik

1. Edition 2013, ISBN print: 978-3-8487-0239-8, ISBN online: 978-3-8452-4603-1, https://doi.org/10.5771/9783845246031-2

Series: Denkart Europa | Mindset Europe, vol. 21

Bibliographic information
herausgegeben von der ASKO EUROPA-STIFTUNG, Saarbrücken und der Europäischen Akademie Otzenhausen. Denkart Europa Schriften zur europäischen Politik, Wirtschaft und Kultur | 21 BUT_Russ-Sattar_0239-8.indd 2 05.06.13 09:11 2.Auflage Deutschland, Frankreich und die Umbrüche der EU-Mittelmeerpolitik Europa und der Arabische Frühling Nomos Sabine Ruß-Sattar | Peter Bender | Georg Walter [Hrsg.] BUT_Russ-Sattar_0239-8.indd 3 05.06.13 09:11 1. Auflage 2013 © Nomos Verlagsgesellschaft, Baden-Baden 2013. Printed in Germany. Alle Rechte, auch die des Nachdrucks von Auszügen, der fotomechanischen Wiedergabe und der Übersetzung, vorbehalten. Gedruckt auf alterungsbeständigem Papier. Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet diese Publikation in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://dnb.d-nb.de abrufbar. ISBN 978-3-8487-0239-8 Die Tagung bzw. der Tagungsband wurden realisiert mit freundlicher Unterstützung der Europäischen Kommission, der ASKO EUROPA-Stiftung und der Universität und Universitätsgesellschaft Kassel. Bildnachweis Titel: Mediathek der Europäischen Kommission/© Europäische Union Demonstranten und EU-Kommissionspräsident José Manuel Barroso auf dem Tahrir-Platz in Kairo BUT_Russ-Sattar_0239-8.indd 4 05.06.13 09:11 Inhalt Einleitung 9 Der Arabische Frühling - Prüfstein und Wendepunkt für die Mittelmeer-Politik Deutschlands, Frankreichs und der EU? I. Vorerst gescheitert: Perspektiven einer glaubwürdigen EU- Mittelmeerpolitik nach dem „Arabischen Frühling“ 19 Annette Jünemann Herrschaft und Demokratie in der arabischen Welt – Zwischenbilanz eines revolutionären Wandels 39 Mohamed Turki Dilemma von Demokratisierung und Stabilitätspolitik im Mittelmeerraum: Herausforderungen für die EU und Ägypten nach dem Rücktritt Hosni Mubaraks 55 Thomas Demmelhuber Der Arabische Frühling – Prüfstein für die außenpolitische Kultur Deutschlands und Frankreichs 67 Katrin Sold 5 Die EU-Mittelmeerpolitik zwischen Wirtschafts- und Sicherheitsinteressen, Zivilmacht-Rolle und energiepolitischen Visionen II. Mittelmeerunion. Barcelona revisited. 91 Werner Ruf Deutschland, Frankreich und die Rolle der Europäischen Union im israelisch-palästinensischen Konflikt 103 Peter Bender Die Migrationspolitik der EU im Mittelmeerraum zwischen Sicherung der Außengrenzen und wirtschaftlicher Integration 119 Sabine Riedel Erst Jasmin, dann Fukushima: Wie geht es weiter mit „Strom aus der Wüste“? 143 Matthias Ruchser Türkei im Fokus: Die Türkei als Brücke zwischen Europa und den islamischen Mittelmeer-Ländern? III. Paradigmenwechsel von der laizistischen Republik zur säkularen Demokratie? Die Stellung der Religion in der türkischen Politik 157 Ertuğrul Şahin Deutschland und der EU-Beitritt der Türkei – Energie-, wirtschaftsund außenpolitische Aspekte 179 Jörg Baudner 6 Kreuzberg oder Kopenhagen? Der kulturalistische Subtext der Debatte um den EU-Beitritt der Türkei in Deutschland und Frankreich 195 Sabine Ruß-Sattar Die neue Außenpolitik der Türkei zwischen „Neo-Osmanismus und Regionalmachtstellung“ - unter Beachtung der Unruhen der arabischen Welt 213 Wolfgang Gieler Résumés / Zusammenfassungen 227 Autoreninformationen 239 7

Chapter Preview

References

Zusammenfassung

Der Sammelband bietet einen umfassenden Überblick über die aktuellen Herausforderungen für Deutschland und Frankreich bei der Neugestaltung der EU-Mittelmeerpolitik. Er verbindet eine vergleichende deutsch-französische Perspektive auf die Region sowie Länderstudien zu Tunesien und Ägypten einerseits mit Analysen einzelner Fachpolitiken wie Migrationspolitik und Energiepolitik andererseits. Ebenso untersucht er deutsche und französische Ansätze zum israelisch-palästinensischen Konflikt.

Eine Besonderheit des Bandes ist der erweiterte Blick auf die EU-Mittelmeerpolitik mit Analysen zur neuen Außenpolitik der Regionalmacht Türkei, ihre politisch-religiöse Situation sowie deutsch-französische Perspektiven auf einen türkischen EU-Beitritt.

Die Autorinnen und Autoren sind Frankreich-, Europa- und Mittelmeerexperten mit Landes- und Praxiserfahrung. Sie bieten eine kompakte Überblicksdarstellung für Wissenschaft, Politik und Öffentlichkeit mit Zusammenfassungen auf Französisch.