Christian Henning, Eric Linhart, Susumu Shikano (Ed.)

Parteienwettbewerb, Wählerverhalten und Koalitionsbildung

Festschrift zum 70. Geburtstag von Franz Urban Pappi

1. Edition 2009, ISBN print: 978-3-8329-4196-3, ISBN online: 978-3-8452-1606-5, https://doi.org/10.5771/9783845216065

Bibliographic information

Zusammenfassung

Das Buch beinhaltet verschiedene Beiträge, die insgesamt erstmals umfassend den politischen Entscheidungsprozess vom Parteienwettbewerb über die Wahlentscheidung und Regierungsbildung bis hin zur politischen Entscheidung als zusammenhängenden, interdependenten Prozess begreift. Die Frage, wie sich Parteien im Wahlkampf positionieren, wirkt sich ohne Zweifel auf die Wahlentscheidungen der Wähler aus; das Wahlergebnis wiederum ist die Grundlage der folgenden Regierungsbildung und Politikentscheidung. Umgekehrt ist es damit für Wähler, die ihre Stimme sinnvoll einsetzen wollen, wichtig zu wissen, welche Wahlentscheidung sich wie auf die Regierungsbildung auswirkt. Genau so müssen Parteien im Wahlkampf antizipieren, was ihre Positionierung für ihren Wahlerfolg – und was dies für die spätere Regierungsbildung bedeutet. Während sich einige der Beiträge mit dem Gesamtprozess vom Parteienwettbewerb bis zur Politikentscheidung befassen, vertiefen andere den Blick auf einzelne Stufen des Prozesses.

Es finden sich in dem Buch sowohl theoretische Beiträge als auch empirische Studien, eingebettet in den Rahmen unterschiedlicher politischer Systeme, insbesondere dem der Bundesrepublik Deutschland.

References

Zusammenfassung

Das Buch beinhaltet verschiedene Beiträge, die insgesamt erstmals umfassend den politischen Entscheidungsprozess vom Parteienwettbewerb über die Wahlentscheidung und Regierungsbildung bis hin zur politischen Entscheidung als zusammenhängenden, interdependenten Prozess begreift. Die Frage, wie sich Parteien im Wahlkampf positionieren, wirkt sich ohne Zweifel auf die Wahlentscheidungen der Wähler aus; das Wahlergebnis wiederum ist die Grundlage der folgenden Regierungsbildung und Politikentscheidung. Umgekehrt ist es damit für Wähler, die ihre Stimme sinnvoll einsetzen wollen, wichtig zu wissen, welche Wahlentscheidung sich wie auf die Regierungsbildung auswirkt. Genau so müssen Parteien im Wahlkampf antizipieren, was ihre Positionierung für ihren Wahlerfolg – und was dies für die spätere Regierungsbildung bedeutet. Während sich einige der Beiträge mit dem Gesamtprozess vom Parteienwettbewerb bis zur Politikentscheidung befassen, vertiefen andere den Blick auf einzelne Stufen des Prozesses.

Es finden sich in dem Buch sowohl theoretische Beiträge als auch empirische Studien, eingebettet in den Rahmen unterschiedlicher politischer Systeme, insbesondere dem der Bundesrepublik Deutschland.