Content

Titelei/Inhaltsverzeichnis in:

VRÜ Verfassung und Recht in Übersee, page 257 - 258

VRÜ, Volume 48 (2015), Issue 3, ISSN: 0506-7286, ISSN online: 0506-7286, https://doi.org/10.5771/0506-7286-2015-3-257

Browse Volumes and Issues: VRÜ Verfassung und Recht in Übersee

Bibliographic information
VRÜVerfassung und Recht in Übersee LAW AND POLITICS IN AFRICA | ASIA | LATIN AMERICA Herausgegeben von Jürgen Bast Brun-Otto Bryde Philipp Dann Karl-Andreas Hernekamp Philip Kunig Thilo Marauhn Axel Tschentscher 3 201548. Jahrgang Seite 257 – 439 ISSN 0506-7286 Special Issue The Current State of Democracy in South Africa Wessel le Roux Residence, representative democracy and the voting rights of migrant workers in post-apartheid South Africa and post-unification Germany (1990-2015) Jonathan Klaaren The South African ‘Secrecy Act’: Democracy Put to the Test Richard Calland/Shameela Seedat Institutional Renaissance or Populist Fandango? The Impact of the Economic Freedom Fighters on South Africa’s Parliament Juliana Masabo/Ulrike Wanitzek Constitutional Reform in Tanzania: Developing Process and Preliminary Results Tulia Ackson Winnowing Tanzania’s Proposed Constitution: The Legitimacy Question www.vrue.nomos.de 3 15 V RÜ Über das Ideal der freien Meinungsäußerung kann sich schnell verständigt werden. Doch beim konkreten staatlichen Abwägen verschiedener Freiheitsrechte lässt sich dieses Ideal oft nicht aufrecht erhalten. Das Werk untersucht, unter welchen Voraussetzungen es möglich ist, ein Gleichgewicht zwischen Meinungsfreiheit und dem Schutz anderer gesellschaftlicher Interessen zu schaffen. Oft scheinen Einschränkungen der Meinungsfreiheit durchaus gerechtfertigt, gerade dort, wo sexistische Sprache gebraucht wird. Wie Regierungen in einer vernetzten Welt auf diesen Konflikt reagieren, ist Gegenstand der vorliegenden Untersuchung. In englischer Sprache. Luxemburger Juristische Studien Luxembourg Legal Studies Regulation of Sexualized Speech in Europe and the United States Lawrence Siry Nomos Luxemburger Juristische Studien – Luxembourg Legal Studies 6 Bestellen Sie jetzt telefonisch unter 07221/2104-37 Portofreie Buch-Bestellungen unter www.nomos-shop.de Alle Preise inkl. Mehrwertsteuer Regulation of Sexualized Speech in Europe and the United States Von Dr. Lawrence Siry 2015, Band 6, ca. 757 S., geb., ca. 169,– € ISBN 978-3-8487-2554-0 www.nomos-shop.de/25358 ZCOV_VRUE_3_2015.indd 1 26.11.15 10:44 VRÜ 3201548. JahrgangSeite 257 – 438 Begründet von Prof. Dr. Herbert Krüger (†) Herausgegeben von Prof. Dr. Brun-Otto Bryde (em.), Justus-Liebig-Universität Gießen, Prof. Dr. Dr. h.c. (Univ. Athen) Dr. h.c. (Univ. Istanbul) Philip Kunig, Freie Universität Berlin, Prof. Dr. Thilo Marauhn, Justus-Liebig-Universität Gießen, Prof. Dr. Philipp Dann, Humboldt-Universität zu Berlin, Prof. Dr. Jürgen Bast, Justus-Liebig-Universität Gießen, Prof. Dr. Axel Tschentscher, Universität Bern, Dr. Karl-Andreas Hernekamp, Universität Hamburg im Institut für Internationale Angelegenheiten der Universität Hamburg durch die Hamburger Gesellschaft für Völkerrecht und Auswärtige Politik in Verbindung mit den Regional-Instituten des German Institute of Global and Area Studies (GIGA) Beirat: Prof. Dr. Rodolfo Arango, Bogota, Prof. Dr. Moritz Bälz, Frankfurt, Prof. Dr. Ece Göztepe, Ankara, Prof. Heinz Klug, Madison, Prof. Dr. Kittisak Prokati, Bangkok/Fukuoka, Prof. Dr. Atsushi Takada, Osaka. Schriftleitung: Prof. Dr. Philipp Dann, E-mail: Philipp.Dann@rewi.hu-berlin.de Inhalt Editorial: The Current State of Democracy in South Africa ..... 259 Abhandlungen / Articles Wessel le Roux Residence, representative democracy and the voting rights of migrant workers in post-apartheid South Africa and post-unification Germany (1990-2015) . . . . . . . . . 263 Jonathan Klaaren The South African ‘Secrecy Act’: Democracy Put to the Test . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 284 Richard Calland/Shameela Seedat Institutional Renaissance or Populist Fandango? The Impact of the Economic Freedom Fighters on South Africa’s Parliament . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 304 Juliana Masabo/Ulrike Wanitzek Constitutional Reform in Tanzania: Developing Process and Preliminary Results . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 329 Tulia Ackson Winnowing Tanzania’s Proposed Constitution: The Legitimacy Question . . . . . . . . . . 369 Berichte / Reports Jeremy Sarkin Ensuring Justice, Reparations and Truth through a Truth Commission and Other Processes in Uganda . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 390 Ilyayambwa Mwanawina/Busisiwe Charmaine Lekonyane Constitutionalism, Parliamentary Condemnation and the South African Public Protector . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 402 Buchbesprechungen / Book Reviews John Hatchard: Combating Corruption. Legal Approaches to Supporting Good Governance and Integrity in Africa (Julia Lemke) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 411 Benedikt Naarmann: Der Schutz von Religionen und Religionsgemeinschaften in Deutschland, England, Indien und Pakistan. Ein interkultureller Strafrechtsvergleich (Werner Menski) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 416 Ulrike Müssig (Hrsg.): Ungerechtes Recht (Philip Kunig) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 421 Heinz-Gerhard Justenhoven & Ebrahim Afsah (Hrsg.): Das internationale Engagement in Afghanistan in der Sackgasse? Eine politisch-ethische Auseinandersetzung (Sabiha Beg) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 423 Frithjof Ehm: Das völkerrechtliche Demokratiegebot. Eine Untersuchung zur schwindenden Wertneutralität des Völkerrechts gegenüber den staatlichen Binnenstrukturen (Christian Pippan) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 426 Bibliographie / Bibliography ...................................................... 431

Chapter Preview

References

Abstract

"Law and Politics in Africa, Asia and Latin America" analyses legal and constitutional developments in all states or regions outside of Europe as well as their regional and international integration. Founded in 1968 and inspired by decolonization and the idea of a cooperative new beginning, the Journal also promotes a special interest in contributions on 'Law and development'. The journal aims to provide a forum for a variety of perspectives on these fields of interest, be they focused on one country or comparative, theoretical or methodological in nature.

Next to extensive articles, the journal publishes shorter reports about current events or conferences as well as book reviews. As a special service, each issue of "Law and Politics in Africa, Asia and Latin America" contains an international bibliography of relevant publications from around the world. This is compiled in cooperation with the Leibniz-Institute for Global and Regional Studies in Hamburg (GIGA).

"Law and Politics" addresses authors and readers on all continents and aims to serve as a forum of mutual exchange. The journal is open for contributions from legal and social sciences as well as for analyses from practitioners.

The journal is published quarterly and welcomes contributions in German, English, Spanish and French.

Website: www.vrue.nomos.de

Zusammenfassung

"Verfassung und Recht in Übersee (VRÜ)" analysiert die Verfassungs- und Rechtsentwicklung in den Staaten Asiens, Afrikas und Lateinamerikas sowie deren regionale wie internationale Einbindung. Die Zeitschrift widmet sich verfassungsvergleichend Regionen ausserhalb Europas unter Einbeziehung theoretischer und methodischer Grundlagen. Gegründet 1968 und inspiriert von Dekolonialisation und kooperativem Aufbruch veröffentlicht sie nicht zuletzt Untersuchungen zum Entwicklungsrecht.

Neben ausführlichen Abhandlungen bietet "Verfassung und Recht in Übersee (VRÜ)" kürzere Berichte zu aktuellen Vorgängen oder Konferenzen sowie Buchbesprechungen. Als besonderen Service enthält jede Ausgabe eine Bibliographie einschlägiger Veröffentlichungen in Deutschland und der Welt, die in Zusammenarbeit mit dem Informationszentrum des Leibniz-Instituts für Globale und Regionale Studien (GIGA) erstellt wird.

"Verfassung und Recht in Übersee (VRÜ)" wendet sich an Autoren und Leser von allen Kontinenten und versteht sich als Forum ihres Austauschs. Sie ist offen für Beiträge von Wissenschaftlern aus den Rechts- wie Sozialwissenschaften und von Praktikern aus den einschlägigen Institutionen (etwa der Entwicklungszusammenarbeit).

"Verfassung und Recht in Übersee (VRÜ)" erscheint vierteljährlich und veröffentlicht Beiträge in Deutsch, Englisch, Spanisch und Französisch.

Homepage: www.vrue.nomos.de